+
Angela Merkel mit Wladimir Putin.

Forsa-Umfrage

AfD- und Linksanhänger vertrauen Putin mehr als Merkel

Berlin - Bei den Anhängern der AfD und der Linken genießt der russische Präsident Wladimir Putin mehr Vertrauen als Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor.

Der russische Präsident Wladimir Putin ist bei vielen AfD-Anhängern beliebter als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage zufolge vertraut fast ein Drittel der AfD-Anhänger Putin mehr als der Kanzlerin. Auf den gleichen Wert kommen die Anhänger der Linkspartei, wie die Forsa-Umfrage für die Wochenzeitung "Zeit" ergab. Befragt wurden in der vergangenen Woche 1003 Bundesbürger.

Hohe Zustimmung bei AfD-Anhängern gab es auch auf die Frage, ob Putin mit seiner Einschätzung recht habe, der Westen behandle Russland wieder wie im Kalten Krieg feindselig. Dies bejahten 78 Prozent derjenigen, die die AfD wählen würden. Bei den Linken-Anhängern waren es 62 Prozent. Von allen Befragten teilten nur 34 Prozent diese Einschätzung.

Die AfD ist für ihre Russlandnähe bekannt, die Partei pflegt gute Kontakte nach Moskau. Bei Russlanddeutschen hat die AfD ein hohes Wählerpotenzial.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Merkel und Seehofer zuversichtlich vor Jamaika-Sondierung
Zuletzt sah es aus, als gerieten die Jamaika-Sondierungsgespräche ins Stocken. Jetzt scheinen sich die Wogen zwischen den Parteien zu glätten.
Merkel und Seehofer zuversichtlich vor Jamaika-Sondierung
Linke-Chefs attackieren Wagenknecht
Die Geschlossenheit der Linken ist für die Parteichefin Katja Kipping "ein hohes Gut". Doch bei der kleinsten Oppositionskraft fliegen weiter die Fetzen. Kann eine …
Linke-Chefs attackieren Wagenknecht
Innenressort: Keine belastbaren Zahlen zum Familiennachzug
Die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit hat gerade Zahlen und Prognosen zum Familiennachzug von Flüchtlingen vorgelegt. Das Innenministerium hat jedoch Einwände und …
Innenressort: Keine belastbaren Zahlen zum Familiennachzug

Kommentare