+
AfD-Chef Bernd Lucke schließt eine Koorperation mit der CDU aus. Foto: Daniel Naupold

AfD

Lucke: Wollen auch keine Kooperation mit CDU

Berlin - Nachdem die CDU-Vorsitzende Angela Merkel eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen hat, geht nun auch die rechtskonservative Newcomer-Partei auf Distanz.

"Die AfD wird ganz bestimmt mit Frau Merkel weder kooperieren noch koalieren", erklärte AfD-Chef Bernd Lucke am Dienstag. Die Christdemokraten müssten sich allerdings überlegen, wer für sie überhaupt noch als möglicher Koalitionspartner infrage kommen könnte, schob er hinterher. Schließlich sei nicht auszuschließen, dass der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel nach der nächsten Bundestagswahl in Berlin eine rot-rot-grüne Koalition nach dem Vorbild von Thüringen schmieden wolle.

Bundeskanzlerin Merkel hatte beim CDU-Parteitag in Köln am Montag das klare Nein ihrer Partei zu einer Zusammenarbeit mit der Alternative für Deutschland (AfD) mit den Worten "wir koalieren nicht, wir kooperieren nicht" bekräftigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CNN berichtet: Motiv für Attentat war Nahost-Konflikt
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine Explosion in der Nähe des Busbahnhofs „Port Authority“ gegeben.
CNN berichtet: Motiv für Attentat war Nahost-Konflikt
Trump will Fundament für Mars-Mission legen
Donald Trump hat große Ziele: Langfristig sollen Astronauten auf dem Mars landen und forschen. Vorher aber soll ein anderer Himmelskörper Besuch von Menschen bekommen.
Trump will Fundament für Mars-Mission legen
Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag
Was macht die noch geschäftsführende "alte" GroKo mit dem großen Streitthema Glyphosat, wenn schon am Mittwoch Gespräche über eine neue große Koalition beginnen …
Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag
Pleite für Trump: US-Militär muss Transgender vom 1. Januar an aufnehmen
Trump wollte Transgender die Aufnahme ins Militär verbieten. Doch nun entschied ein Gericht: Ab 1. Januar dürfen sie sich verpflichten. Das Weiße Haus will nun andere …
Pleite für Trump: US-Militär muss Transgender vom 1. Januar an aufnehmen

Kommentare