+
AfD-Chef Bernd Lucke schließt eine Koorperation mit der CDU aus. Foto: Daniel Naupold

AfD

Lucke: Wollen auch keine Kooperation mit CDU

Berlin - Nachdem die CDU-Vorsitzende Angela Merkel eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen hat, geht nun auch die rechtskonservative Newcomer-Partei auf Distanz.

"Die AfD wird ganz bestimmt mit Frau Merkel weder kooperieren noch koalieren", erklärte AfD-Chef Bernd Lucke am Dienstag. Die Christdemokraten müssten sich allerdings überlegen, wer für sie überhaupt noch als möglicher Koalitionspartner infrage kommen könnte, schob er hinterher. Schließlich sei nicht auszuschließen, dass der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel nach der nächsten Bundestagswahl in Berlin eine rot-rot-grüne Koalition nach dem Vorbild von Thüringen schmieden wolle.

Bundeskanzlerin Merkel hatte beim CDU-Parteitag in Köln am Montag das klare Nein ihrer Partei zu einer Zusammenarbeit mit der Alternative für Deutschland (AfD) mit den Worten "wir koalieren nicht, wir kooperieren nicht" bekräftigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente
Es ist ein Thema mit Zündstoff: Wie sollen die Renten bei weniger Beitragszahlern und bereits jetzt rund 21 Millionen Empfängern auch über 2025 stabil gehalten werden? …
Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente
Papst: Kirche hat Missbrauchsopfer ignoriert
Der Vatikan lässt zwei Tage verstreichen, bis er auf das bekanntgewordene große Ausmaß sexuellen Missbrauchs in der US-Kirche reagiert. Nun legt Papst Franziskus mit …
Papst: Kirche hat Missbrauchsopfer ignoriert
Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen
Es kommt überraschend: Die Ausreisesperre gegen Journalistin Mesale Tolu für die Türkei wird aufgehoben. Unterstützer und Politiker sind erleichtert. Der Prozess gegen …
Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen
Kein Schlagabtausch vor der Wahl: BR legt TV-Duell auf Eis - der Grund ist kurios
Fans packender Rededuelle müssen auf ein Schmankerl vor der Landtagswahl in Bayern wohl verzichten. Der BR hat Pläne für ein TV-Duell zunächst auf Eis gelegt.
Kein Schlagabtausch vor der Wahl: BR legt TV-Duell auf Eis - der Grund ist kurios

Kommentare