+
Klaus Wichmann.

Beobachtung durch Verfassungsschutz vermeiden

AfD-Papier aufgetaucht: Mitglieder bekommen Verhaltenstipps

Die niedersächsische AfD hat ihren Mitgliedern in einem Informationspapier Anweisungen gegeben, wie sich eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz vermeiden lässt.

Hannover - „Wir wollen die Mitglieder für die Rechtslage sensibilisieren“, sagte der stellvertretende AfD-Landesvorsitzende Klaus Wichmann am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Wichmann ist Verfasser des Papiers. Zuvor hatte der NDR über den Ratgeber berichtet.

In dem mehrseitigen Papier, das der dpa vorliegt, wird den Parteimitgliedern geraten, besonders bei Äußerungen im Zusammenhang mit der Menschenwürde vorsichtig zu sein. „In den allermeisten Fällen ist unter Anwendung von Gehirnschmalz eine andere Formulierung zu finden, die annähernd dasselbe aussagt“, heißt es. Beispielsweise sei es ratsam, niemals pauschal einer Gruppe die Menschenwürde abzusprechen, sondern zu differenzieren. „Alternativ am Ende ausführen, dass sich das Geäußerte nicht auf alle Muslime bezieht, sondern z.B. auf den hohen Anteil von Straftätern unter zugewanderten Muslimen“, so das Papier.

Die Verfassungsschutzämter in Bremen und Niedersachsen hatten vor einigen Wochen entschieden, die AfD-Jugendorganisationen dort zu beobachten. Nach einem Beschluss des AfD-Bundesvorstands vom September sollte eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel eingerichtet werden, Gegenstrategien vorzubereiten, sowohl rechtlich als auch argumentativ.

Lesen Sie auch: Zwei neue bundesweite Schock-Umfragen für Union - In einer verliert auch die AfD

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Lockerungen im privaten Raum: Kommunalpolitiker appellieren an Ramelow
Nach der Kritik von Angela Merkel an Bodo Ramelows Corona-Plänen äußern sich auch besorgte Kommunalpolitiker. 
Corona-Lockerungen im privaten Raum: Kommunalpolitiker appellieren an Ramelow
Polizeigewalt gegen George Floyd in den USA: Neue Videos enthüllen Details zum Tod des Afroamerikaners
Erschütternde Aufnahmen sorgen in den USA für Entsetzen und Proteste. Bei einer Festnahme durch die Polizei stirbt der Afroamerikaner George Floyd. Weitere Videos …
Polizeigewalt gegen George Floyd in den USA: Neue Videos enthüllen Details zum Tod des Afroamerikaners
Corona-Krise: Linken-Politiker holt zum Rundumschlag gegen Angela Merkel aus - „nicht in Ordnung, dass...“
Weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Deutschland stehen bevor. Einzelne Länder preschten bereits voraus. Kanzlerin Merkel hat davon offenbar langsam genug.
Corona-Krise: Linken-Politiker holt zum Rundumschlag gegen Angela Merkel aus - „nicht in Ordnung, dass...“
Corona-Krise in Brasilien: Jair Bolsonaro sorgt weiter für Entsetzen 
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro tobt und wütet wie ein Berserker durch die Corona-Krise. Derweil steigt die Zahl der Toten im Land immer weiter an.
Corona-Krise in Brasilien: Jair Bolsonaro sorgt weiter für Entsetzen 

Kommentare