+
Am Tag der Deutschen Einheit lädt die bayerische AfD-Landtagsfraktion den ehemaligen tschechischen Staatspräsidenten Vaclav Klaus als Ehrengast zu einem Festakt im Maximilianeum.

Am 3. Oktober

AfD plant Festakt im Landtag zur Einheitsfeier mit Vaclav Klaus

Am Tag der Deutschen Einheit lädt die bayerische AfD-Landtagsfraktion den ehemaligen tschechischen Staatspräsidenten Vaclav Klaus als Ehrengast zu einem Festakt im Maximilianeum.

„Für die AfD und das freiheitlich-patriotische Lager in Deutschland ist Klaus ein Vorbild“, sagte Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner. „Es ermutigt uns und bestärkt uns in unseren Zielen, wenn wir eine Persönlichkeit wie den ehemaligen Staatspräsidenten an unserer Seite wissen.“ Zu der Feier am Abend des 3. Oktober sind den Angaben nach 300 Gäste in den Landtag in München geladen. Auch der frühere AfD-Landeschef und derzeitige außenpolitische Sprecher der AfD im Bundestag, Petr Bystron, soll eine Ansprache halten.

Klaus habe die Geschicke des Nachbarlandes über Jahrzehnte hinweg maßgeblich geprägt, sagte Ebner-Steiner. Im Mittelpunkt seines politischen Wirkens stehe der unbeugsame Einsatz für die Freiheit. „Als jemand, der sie in seinem Heimatland gegen die kommunistische Diktatur mit erkämpfen musste, weiß er, wie kostbar sie ist und dass sie uns nicht geschenkt wird“, sagte sie. „Mit großer Sensibilität reagiert er daher auf ihre zeitgenössischen Einschränkungen durch EU-Dirigismus, politisch korrekte Sprechvorschriften und die Gefährdungen der freien und sozialen Marktwirtschaft.“

Zwar sei Deutschland eine Demokratie und die Freiheit werde nicht von einer kommunistischen Staatspartei unterdrückt, sagte Ebner-Steiner. „Aber wir erleben in Deutschland und weiten Teilen Europas dirigistische Versuchungen im Zeichen der ökosozialistischen Klima-Ideologie.“ Die Bande zu Klaus sind nicht neu: Er war unter anderem 2017 bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Nürnberg.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

EU-Minister beraten Einigungschancen beim Brexit
Viel Zeit bleibt nicht mehr, um den harten Brexit am 31. Oktober zu verhindern. Bevor die Verhandlungen in die nächste Runde mit dem EU-Gipfel am Donnerstag gehen, …
EU-Minister beraten Einigungschancen beim Brexit
Trump-Fans veröffentlichen gewaltverherrlichendes Video
Eine Videomontage zeigt Donald Trump, wie er Mainstream-Medien und zahlreiche politische Gegner ermordet.
Trump-Fans veröffentlichen gewaltverherrlichendes Video
Polizei verlor Halle-Attentäter eine Stunde lang
Die Synagoge war ohne Polizeischutz. Der Attentäter konnte nach seinen Schüssen die Stadt verlassen. Sachsen-Anhalts Innenminister muss jetzt viele Fragen beantworten. …
Polizei verlor Halle-Attentäter eine Stunde lang
Wegen Einmarsch in Syrien: Jetzt droht Trump der Türkei und Erdogan mit Sanktionen
Der türkische Präsident Erdogan startet eine Offensive in Nordsyrien. Das ruft Donald Trump auf den Plan, der seine Truppen aus der Region abzieht. Alle News im Ticker.
Wegen Einmarsch in Syrien: Jetzt droht Trump der Türkei und Erdogan mit Sanktionen

Kommentare