+
AfD-Politiker Arvid Immo Samtleben.

Wegen sinkender Umfrage-Werte

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland

  • schließen

Ein Kommentar eines AfD-Politikers aus Dresden schockiert: Arvid Immo Samtleben wünscht sich bei Facebook „ein par islamistische Anschläge in Deutschland“.

Dresden - Frauke Petrys (41) „Intimfeind“ Arvid Immo Samtleben, ehemaliger Landtagskandidat der sächsischen AfD, sorgt gerade für Entsetzen bei Facebook: Dort veröffentlichte der sächsische AfD-Politiker einen widerlichen Kommentar unter seinem eigenen Post, in dem es um Umfragewerte der AfD und anderer Parteien geht. 

Wörtlich schreibt Samtleben: „Helfen würden bei den sinkenden Umfragen ein par islamistische Anschläge in Deutschland direkt vor der BTW...... ist so, auch wenn das keiner so sagt und es echt traurig ist. Sagt mir, dass es falsch ist!“ Bisher blieb der Kommentar für den sächsischen Politiker ohne Folgen. Der AfD-Mann gilt als Hardliner - auch deswegen hat ihn Parteichefin Petry wohl ausgebremst.

Samtleben würde im Dresdner Landtag sitzen, doch Petry ließ ihn kurz vor der Wahl von der Landesliste streichen. Deswegen gerät die 41-Jährige nun kurz vor dem Bundesparteitag unter Druck, denn: Samtleben hat nach Informationen des Tagesspiegels eine Wahlprüfungsbeschwerde beim Verfassungsgericht Sachsen eingereicht - durchaus mit Aussicht auf Erfolg. 

AfD-Chefin Frauke Petry. 

Im April 2014 hatte der Landesparteitag der AfD Samtleben auf Platz 14 der Liste gewählt. Die AfD errang bei der Landtagswahl 14 Mandate. Samtleben wäre somit ins Parlament gekommen - hätte ihn der AfD-Landesvorstand nicht gegen seinen Willen von der Kandidatenliste entfernt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brexit: Großbritannien regelt Einwanderung neu – Nur die „Klügsten und Besten“ 
Der Brexit ist durch, jetzt geht es darum, ein Handelsabkommen auszuarbeiten. Derweil bestimmt Großbritannien die Einwanderungsregeln neu. 
Brexit: Großbritannien regelt Einwanderung neu – Nur die „Klügsten und Besten“ 
Parlamentswahl im Iran: Regierung schlägt Proteste blutig nieder - und bittet dann um Wahlbeteiligung
Im Iran steht eine wichtige Wahl an: Am 21. Februar wählt das Volk ein neues Parlament. Doch in der Regel dürfen nur Kandidaten antreten, die die Zustimmung der Führung …
Parlamentswahl im Iran: Regierung schlägt Proteste blutig nieder - und bittet dann um Wahlbeteiligung
Nach Kavala-Freispruch in Türkei: Ermittlung gegen Richter
Die Freude währte nur kurz: Nach seinem Freispruch wird der türkische Intellektuelle Kavala erneut festgenommen. Auch auf den Richter, der ihn nicht verurteilte, kommt …
Nach Kavala-Freispruch in Türkei: Ermittlung gegen Richter
Greta Thunberg will Erwachsene mit Tweet wachrütteln - doch viele fühlen sich davon persönlich beleidigt
„Hysterische Öko-Diktatur“ und noch weitaus heftigere Reaktionen erntete Greta Thunberg auf einen neuen Post auf Twitter. Viele wollen ihre Weltsicht nicht wahrhaben. 
Greta Thunberg will Erwachsene mit Tweet wachrütteln - doch viele fühlen sich davon persönlich beleidigt

Kommentare