Coronavirus in Europa: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein

Coronavirus in Europa: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein
+
Alexander Gauland (l) und und Jörg Meuthen (r) beim Auftakt zum Europawahlkampf der AfD.

Emnid-Umfrage

AfD sinkt im "Sonntagstrend" auf niedrigsten Wert seit einem Jahr - zu viele Konflikte?

Der Spendenskandal, Rücktritte und innere Konflikte haben womöglich ihre Spuren hinterlassen: Die AfD rutschte im „Sonntagstrend“ auf ein Jahrestief.   

Berlin - Die AfD ist einer Umfrage zufolge in der Wählergunst auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr gefallen. Dem "Sonntagstrend" für die "Bild am Sonntag" zufolge erreicht sie noch 12 Prozent, das ist der schlechteste Wert seit März 2018. Die Unionsparteien gewinnen einen Punkt hinzu und kommen auf 31 Prozent. Die SPD kann laut der Umfrage ebenfalls einen Prozentpunkt gutmachen und liegt bei 17 Prozent.

Die Grünen sind die zweitstärkste Kraft hinter den Unionsparteien

Stärker als die Sozialdemokraten sind immer noch die Grünen mit 18 Prozent. Die Linke bleibt stabil bei neun Prozent, die FDP verliert leicht und kommt auf acht Prozent.

Für die Erhebung fragte das Meinungsforschungsinstitut Emnid für die "Bild am Sonntag" vom 28. März bis zum 3. April 2355 Menschen, welche Partei sie wählen würden, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre.

Inwieweit die Demoskopen allerdings aktuell belastbare Werte für die AfD ermitteln können, scheint fraglich: Bereits zwei Tage nach Veröffentlichung der Umfrage der Bild am Sonntag zeigt eine weitere Erhebung ein anderes Bild für die Partei.

Auch interessant: Wahlprogramme und Parteien: Der große Überblick zur Europawahl

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamburg-Wahl 2020: ARD verkündet Prognose für AfD – plötzlich bricht Jubel im TV-Studio aus
Als die ARD die erste Prognose für die Hamburg-Wahl 2020 verkündete, war plötzlich lauter Jubel im TV-Studio zu hören - obwohl dort gar kein Publikum saß.
Hamburg-Wahl 2020: ARD verkündet Prognose für AfD – plötzlich bricht Jubel im TV-Studio aus
ntv-Reporterin feiert das Hamburger Wahlergebnis - Reaktion ihres Senders irritiert
Ein Statement von ntv/RTL-Reporterin Heike Boese wirft nach der Hamburg-Wahl Fragen auf. Auch die Reaktion des Senders ntv irritiert. 
ntv-Reporterin feiert das Hamburger Wahlergebnis - Reaktion ihres Senders irritiert
Hanau-Morde: AfD rückt ins Visier - Mehrheit gibt der Partei Mitverantwortung für rechte Gewalt
Schreckliche Bluttaten in Hanau (Hessen): Elf Menschen verloren ihr Leben. Es gibt neue Details zu Täter und Tathergang. Auch die AfD rückt ins Visier. Alle Infos im …
Hanau-Morde: AfD rückt ins Visier - Mehrheit gibt der Partei Mitverantwortung für rechte Gewalt
Kehrtwende von Donald Trump: US-Präsident befördert Deutschland-Botschafter - nun ändert er seinen Plan
In Deutschland war er umstritten - bei Donald Trump steht er hoch im Kurs: Trumps Deutschland-Botschafter Richard Grenell wird US-Geheimdienstkoordinator. Über seine …
Kehrtwende von Donald Trump: US-Präsident befördert Deutschland-Botschafter - nun ändert er seinen Plan

Kommentare