+
Der Parteichef der AfD, Bernd Lucke, spricht in Hamburg beim Wahlkampfendspurt der AfD. Foto: Axel Heimken

AfD wählt erst im Juni neue Spitze

Berlin (dpa) - Die Alternative für Deutschland (Afd) verschiebt die Wahl einer neuen Parteispitze auf den kommenden Juni. Wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr, soll der ursprünglich für die zweite April-Hälfte geplante Wahlparteitag am 12. und 13. Juni stattfinden.

Nach dem kostspieligen Mitgliederparteitag in Bremen Ende Januar, zu dem mehr als 1800 AfD-ler erschienen waren, sollen zum nächsten Bundesparteitag im Juni nur Delegierte kommen.

In Bremen hatte sich die bürgerliche Protestpartei eine neue Satzung gegeben. Diese sieht eine schrittweise Verkleinerung des Bundesvorstandes von drei auf einen Vorsitzenden vor. Für den neuen Vorstand gilt der heutige Co-Vorsitzende Bernd Lucke schon als gesetzt.

Vor Jahresende will sich die AfD noch zu einem weiteren Parteitag treffen, um ihr Programm zu beschließen. Da es innerhalb der AfD zu Themen wie der Vorratsdatenspeicherung, dem TTIP-Freihandelsabkommen und der Haltung zum Islam dunterschiedliche Auffassungen gibt, dürfte bei diesem dritten Parteitag im laufenden Jahr noch einmal genauso heftig gestritten werden wie bei der Satzungsdebatte in Bremen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommt jetzt die Jamaika-Koalition? Welche Regierungsbündnisse möglich sind
Wie sieht die künftige Regierung der Bundesrepublik Deutschland nach der Bundestagswahl, die heute stattfindet, aus? Um Mehrheiten bilden zu können, müssen die …
Kommt jetzt die Jamaika-Koalition? Welche Regierungsbündnisse möglich sind
Bundestagswahl im Live-Ticker: Herbe Verluste für Volksparteien, starke AfD will Merkel „jagen“
Wie hat Deutschland gewählt? Die Union bleibt stärkste Kraft, aber mit großen Einbußen. Die SPD erlebt ein Debakel, die AfD zieht voraussichtlich mit über 12 Prozent in …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Herbe Verluste für Volksparteien, starke AfD will Merkel „jagen“
„Wo kann man sich für die Mars Kolonie melden?“ Die besten Reaktionen aus dem Netz
Die Ergebnisse der Bundestagswahl spalten das Land, das zeigt sich am Wahlabend deutlich in den sozialen Medien. Lesen Sie eine Auswahl der besten Reaktionen.
„Wo kann man sich für die Mars Kolonie melden?“ Die besten Reaktionen aus dem Netz
Was bedeutet: „In die Opposition gehen“?
Nach den ersten Prognosen und Hochrechnungen war klar: Die SPD will in die Opposition gehen. Doch was bedeutet das? Wer sitzt in der Opposition und welche Parteien waren …
Was bedeutet: „In die Opposition gehen“?

Kommentare