+
Für den Bundesparteitag der AfD haben sich mehr als 2000 Mitglieder angemeldet. Es soll erstmals ein Parteiprogramm beschlossen werden. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

AfD will auf Parteitag erstmals Parteiprogramm beschließen

Stuttgart (dpa) - Begleitet von einem starken Polizeiaufgebot berät die AfD heute auf ihrem Bundesparteitag in Stuttgart über ein Grundsatzprogramm. Mehr als 1000 Sicherheitskräfte stehen bereit, um mögliche Konfrontationen zwischen Parteimitgliedern und linken Demonstranten zu verhindern.

Für den Bundesparteitag haben sich mehr als 2000 AfD-Mitglieder angemeldet. Die Alternative für Deutschland ist inzwischen in der Hälfte der Länderparlamente vertreten. Die Bundespartei hat aber noch kein Parteiprogramm.

Die Partei von Jörg Meuthen und Frauke Petry will in den nächsten Wahlkämpfen vor allem mit kritischen Tönen zum Islam und Vorschlägen für eine Rentenreform auf Stimmenfang gehen.

Auf dem zweitägigen Parteitag stehen keine Vorstandswahlen an. Parteivize Alexander Gauland sagte vor Beginn: "Der Parteitag ist ein wichtiger Schritt zur Verankerung der AfD in der Gesellschaft Deutschlands." Die meisten Vorstandsmitglieder gehen allerdings davon aus, dass es wegen großer Meinungsverschiedenheiten nicht gelingen wird, ein vollständiges Programm zu verabschieden.

Leitantrag der Programmkommission für ein Grundsatzprogramm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist eine Minderheitsregierung und wie funktioniert sie?
Nach dem Jamaika-Aus kommt jetzt die Frage nach einer Minderheitsregierung auf. Doch was ist das und wie funktioniert sie? Das müssen Sie wissen.
Was ist eine Minderheitsregierung und wie funktioniert sie?
Wann sind Neuwahlen? Angeblich kursiert geheimer Termin in Berlin
Wann sind Neuwahlen? Das fragen sich viele nach dem Jamaika-Aus. Angeblich kursiert bereits ein geheimer Termin für Neuwahlen in Berlin.
Wann sind Neuwahlen? Angeblich kursiert geheimer Termin in Berlin
Sechs Syrer unter Terrorverdacht festgenommen
500 Polizisten rücken in den frühen Morgenstunden in vier deutschen Städten zu einer Terror-Razzia aus. Sechs mutmaßliche Islamisten aus Syrien sollen einen Anschlag in …
Sechs Syrer unter Terrorverdacht festgenommen
Nach 37 Jahren an der Macht: Simbabwes Präsident Mugabe tritt zurück
Das Militär hatte den Langzeitpräsidenten in der vergangenen Woche unter Hausarrest gestellt. Seit 1980 regiert der mittlerweile 93-Jährige das Land. Bisher hatte er …
Nach 37 Jahren an der Macht: Simbabwes Präsident Mugabe tritt zurück

Kommentare