+
Führende AfD-Politiker sind gegen die Absetzung des bisherigen Vorstands um die beiden Co-Vorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen, obwohl sie seit Wochen im Clinsch liegen. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

AfD will Streitigkeiten bei Konvent in Kassel beilegen

Kassel (dpa) - Bei einem Parteikonvent in Kassel will die AfD heute ihre internen Streitigkeiten beilegen. Teile der Partei wollen zudem den Weg für einen Sonderparteitag und die Neuwahl des Bundesvorstands freimachen.

Allerdings ist offen, ob es dazu kommt: Führende AfD-Politiker sprachen sich vor dem Konvent gegen die Absetzung des bisherigen Vorstands um die beiden zerstrittenen Co-Vorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen aus. Darunter sind AfD-Vize Alexander Gauland, ein innerparteilicher Kritiker Petrys, und Thüringens Landes- und Fraktionschef Björn Höcke, der als Rechtsaußen der Partei gilt. Auch Petry selbst hält einen Sonderparteitag mit Neuwahlen des Vorstandes für unnötig.

Zu dem Konvent, einer Art Kleinem Parteitag, werden rund 50 Mitglieder aus Bundes- und Landesvorständen der AfD erwartet. Die Rechtspopulisten tagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Bei einer Gala in Baden-Baden feiern Hunderte Promis aus Medien, Sport, Showgeschäft und Politik den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Zur Verleihung des Deutschen …
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Helena (dpa) - Am Vorabend einer Nachwahl für das US-Abgeordnetenhaus ist der Kandidat der Republikaner wegen eines minderschweren Falles von Körperverletzung belangt …
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl

Kommentare