+
Gulbuddin Hekmatyar gründete die radikalislamistische Gruppe Hisb-e Islami, die jetzt mit der afghanischen Regierung Frieden geschlossen hat.

Nach monatelangen Verhandlungen

Afghanistan unterzeichnet Frieden mit Aufständischen

Kabul - Die afghanische Einheitsregierung hat nach monatelangen Verhandlungen einen Frieden mit der radikalislamischen Gruppe Hisb-e Islami Gulbuddin unterzeichnet.

Laut dem am Donnerstag in Kabul geschlossenen Abkommen sollen die Aufständischen alle militärischen Aktivitäten stoppen. Im Gegenzug erhalten sie demnach „rechtliche Immunität“.

Hisb-e Islami wurde 1977 von Gulbuddin Hekmatjar gegründet - einem der brutalsten Kriegsherren in der Geschichte des Landes. Hekmatjar (69) war in den 1980er Jahren der von Saudi-Arabien und den USA bestfinanzierte Mudschaheddin-Anführer im Kampf gegen die Sowjets in Afghanistan. Im Bürgerkrieg um die Herrschaft in Kabul wurde er für den Tod von Tausenden Zivilisten verantwortlich gemacht.

Später leitete er mit Hisb-e Islami die nach den Taliban größte Widerstandsgruppe gegen die afghanische Regierung und die sie unterstützenden internationalen Truppen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Posse bei der AfD: Zwei Einladungen für einen Parteitag
Im Januar plant die niedersächsische AfD einen Sonderparteitag. Doch nicht einmal darüber, wo dieser stattfinden soll, gibt es in dem zerstrittenen Landesverband …
Posse bei der AfD: Zwei Einladungen für einen Parteitag
AfD-Flop in Niedersachsen: Streithähne laden zu zwei verschiedenen Parteitagen
Wohin laufen sie denn? Die Parteispitze der AfD in Niedersachsen liegt miteinander über Kreuz. Jetzt haben die Streithähne einfach zu zwei verschiedenen Parteitagen …
AfD-Flop in Niedersachsen: Streithähne laden zu zwei verschiedenen Parteitagen
Hilfeschrei einer Schule: Schüler versetzen Lehrer in Angst und Panik
Nach extremen Gewaltvorfällen schreibt die Gesamtschule Bruchwiese in Saarbrücken einen Brief an das Kultusministerium. Die Vorwürfe der Lehrer an die Schüler sind …
Hilfeschrei einer Schule: Schüler versetzen Lehrer in Angst und Panik
Verdacht auf IS-Mitgliedschaft: Razzien gegen Islamisten
Vor knapp einem Jahr raste der islamistischen Attentäter Anis Amri mit einem Laster in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Richtet sich eine Durchsuchung in …
Verdacht auf IS-Mitgliedschaft: Razzien gegen Islamisten

Kommentare