+
Bundesagrarminister Christian Schmidt.

Deutliche Förderung

Agrarminister Schmidt fordert „Land-Milliarde“ für ländliche Räume

Bundesagrarminister Christian Schmidt verlangt eine deutliche finanzielle Förderung ländlicher Räume in Deutschland.

Berlin - Er fordere dafür „eine Land-Milliarde“, ein Bundesprogramm mit einem Volumen von 250 Millionen Euro jährlich in der neuen Wahlperiode, sagte der CSU-Politiker der „Welt am Sonntag“. „Ländliche Räume gehören wieder ganz oben auf die Prioritätenliste der Bundesregierung.“

„Es geht nicht um regionale Gleichmacherei“, betonte Schmidt. Arbeitsplätze, Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, Mobilität und kulturelle Angebote seien Grundlage für „gutes Leben auf dem Land“. Von Investitionen in Straße, Schiene und digitale Infrastruktur profitierten nicht nur die Einwohner, sondern auch Unternehmen. Um die Maßnahmen des Bundes, der Länder und Kommunen enger aufeinander abstimmen zu können, schlug Schmidt eine „Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse“ vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Donald Trump hat nun nach eigenen Angaben die Fragen des Sonderermittlers Robert Mueller beantwortet - sein Statement fällt kurios aus. Die News aus den USA im Ticker.
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Nun könnte eine Klage folgen. …
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten
Meuthen führt AfD in die Europawahl
Eigentlich geht es beim AfD-Treffen in Magdeburg um die Europawahl. Aber eine Spendenaffäre erschüttert die Partei. Und jetzt gibt es auch schon wieder Probleme mit dem …
Meuthen führt AfD in die Europawahl
Zeichen stehen in Hessen auf Schwarz-Grün
Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl können sich CDU und Grüne auf Gespräche über eine Neuauflage ihres Bündnisses einrichten. Etliche Pannen bei der …
Zeichen stehen in Hessen auf Schwarz-Grün

Kommentare