+
Ilse Aigner hält nichts von dem Vorschlag, die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel zu erhöhen.

Kritik an EU-Forderung

Aigner lehnt höhere Mehrwertsteuer strikt ab

  • schließen

München - Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat Forderungen der EU-Kommission, die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel anzuheben, scharf zurückgewiesen.

„Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz für Lebensmittel bleibt", sagte Aigner gegenüber dem Münchner Merkur (Freitagsausgabe). Eine Änderung stehe nicht zur Diskussion. „Es ist richtig und vernünftig, dass Grundnahrungsmittel wie Brot, Milch, Obst und Gemüse in Deutschland mit nur sieben Prozent und damit deutlich geringer besteuert werden als andere Produkte."

Die EU-Kommission hatte in ihrem jährlichen Bericht zur Überprüfung der Budgetpläne der Mitgliedstaaten Kritik am komplizierten deutschen System der Mehrwertsteuer geübt. Es sei nicht nachvollziehbar, dass Deutschland unterschiedliche Steuersätze habe. Auf Lebensmittel gilt in Deutschland in der Regel der ermäßigte Steuersatz von sieben Prozent.

"Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer für Lebensmittel würde vor allem Menschen mit geringem Einkommen treffen", warnte Aigner. "Jeder Mensch muss sich eine gute Ernährung leisten können, unabhängig von der Höhe des Einkommens."

Steffen Habit

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
In Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad haben Schüsse am Samstagabend für Aufregung gesorgt. Dabei soll es sich um eine Drohnenabschuss gehandelt haben. 
Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
Die ehemalige First Lady Barbara Bush war am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben. Nun nahmen viele namhafte Trauergäste Abschied - US-Präsident Trump war frönte …
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Mit dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma rechtfertigten die USA und ihre Verbündeten Raketenangriffe auf Chemieanlagen der Regierung in Syrien. Nun sind erstmals …
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen
Russische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben bei zwei Einsätzen neun mutmaßliche islamistische Terroristen getötet.
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen

Kommentare