+
Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU).

Hitzige Debatte

Aigner versichert: noch keine Entscheidung über Trassen

München - Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) will die hitzige Debatte über die geplanten Höchstspannungstrassen wieder beruhigen.

Offener Brief Liebe Bürgerinnen und Bürger, in der vergangenen Woche ist nichts passiert, was den Bau einer oder...

Posted by Ilse Aigner on Mittwoch, 20. Mai 2015

Sowohl in einem offenen Brief an alle Bürger als auch vor der CSU-Fraktion betonte Aigner am Mittwoch, es sei noch keine Vorentscheidung gefallen. „Auch wurde zu keiner Stromtrasse Zustimmung signalisiert“, schrieb die CSU-Politikerin auf Facebook.

Aigners Ministerium hatte am Wochenende mit der Nachricht Aufsehen erregt, dass die Staatsregierung eine der beiden geplanten Leitungen in hessisches und baden-württembergisches Gebiet und die zweite nach Osten auf bestehende Trassen durch die Oberpfalz und Niederbayern führen will. Ersteres hatte lauten Protest in den beiden Nachbarländern ausgelöst, letzteres sorgte bei CSU-Landtagsabgeordneten aus den betroffenen Regierungsbezirken für Überraschung und wenig Freude.

Aigner betonte, ihr Ressort habe in der vergangenen Woche lediglich fristgerecht eine Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan abgegeben. „Es gibt keine Zusage und keine Pläne“, sagte sie nach der Fraktionssitzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht nach Putin-Fiasko in die Offensive - mit Angriff auf „Ex-Superstar“ Angela Merkel
Donald Trump und Wladimir Putin trafen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten auch am Tag danach noch über die Nachwehen des …
Trump geht nach Putin-Fiasko in die Offensive - mit Angriff auf „Ex-Superstar“ Angela Merkel
Islam, Bamf, Asylstreit, Abschiebung: Seehofers harte 125 Berliner Tage
Horst Seehofer steht arg unter Beschuss. Nun wendet sich auch CSU-Ministerpräsident Markus Söder ab. Islam, Bamf, Asylstreit, Abschiebung: Die Bilanz der ersten 125 Tage …
Islam, Bamf, Asylstreit, Abschiebung: Seehofers harte 125 Berliner Tage
Bundesstiftung Umwelt nimmt Phosphor in den Fokus
Osnabrück (dpa) - Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt will die Aufmerksamkeit stärker auf negative Nebenwirkungen der Phosphor-Nutzung lenken. Pflanzenwachstum sei ohne …
Bundesstiftung Umwelt nimmt Phosphor in den Fokus
Brexit-Machtkampf wieder voll entbrannt
Mit Zugeständnissen an die Brexit-Hardliner in ihrer Partei gefährdet Theresa May ihren neuen Plan für den EU-Austritt. Jetzt wollen die proeuropäischen Abgeordneten …
Brexit-Machtkampf wieder voll entbrannt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.