+
Die bayrische Ministerin für Wirtschaft und Energie, Ilse Aigner (CSU).

"Nicht über die Medien diskutieren"

Aigner will CSU-internen Flughafen-Streit beschwichtigen

München - Im CSU-internen Streit über den Flughafenausbau in München hat Vize-Ministerpräsidentin Ilse Aigner vor öffentlichen Debatten gewarnt.

„Wir sollten miteinander diskutieren und nicht über die Medien diskutieren. Das ist mein Ratschlag“, sagte sie am Samstag im „B5-Interview der Woche“ des Bayerischen Rundfunks. Regierungschef Horst Seehofer hatte angekündigt, die Bürger Münchens über den Bau einer dritten Startbahn am Airport entscheiden zu lassen. Daraufhin drohte der frühere Parteichef Erwin Huber mit einer Verfassungsklage.

Aigner zeigte sich zuversichtlich, mit der Fraktion eine Lösung zu finden. Die Wirtschaftsministerin warb erneut für den Ausbau: „Wir brauchen vor allem die internationalen Verbindungen für unsere internationalen Firmen, und die hängen ganz wesentlich auch von den Umsteigemöglichkeiten ab.“ Und da die Flugbewegungen im Gegensatz zu früher stiegen und somit Knappheiten entstünden, könne man das auch gegenüber der Bevölkerung begründen. „Da bin ich ganz sicher.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken
Die Türkei wählte am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. Recep Tayyip Erdogan erklärte sich am Abend selbst zum Sieger. Alle News im Ticker zum …
Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken
Asylstreit mit Seehofer: Italien überrascht Merkel vor EU-Gipfel mit radikalem Vorschlag - jetzt läuft ihr die Zeit davon
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich einen erbitterten Asyl-Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern, doch ein Plan überrascht sie …
Asylstreit mit Seehofer: Italien überrascht Merkel vor EU-Gipfel mit radikalem Vorschlag - jetzt läuft ihr die Zeit davon
„Fest der Demokratie“: Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger - Opposition protestiert
Die Auszählung der Stimmen in der Türkei ist noch nicht beendet, da erklärt Präsident Erdogan sich schon zum Sieger. Er spricht von einem „Fest der Demokratie“. Die …
„Fest der Demokratie“: Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger - Opposition protestiert
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Ein junger Geflüchteter aus Eritrea griff vier Menschen in Ottobrunn an. Einer Notärztin wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann …
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.