+
Dieter Aiwanger.

Sorge vor untertauchenden Asylbewerbern

Aiwanger fordert Bewachung von Flüchtlingen

München - Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger fordert eine Bewachung der beiden großen Transitunterkünfte des Bundes für Flüchtlinge in Niederbayern und Oberfranken.

„Es muss unterbunden werden, dass Asylbewerber untertauchen“, sagte Aiwanger. „Bayern muss dafür Bundespolizei anfordern.“

In den Unterkünften in Bamberg und Feldkirchen bei Straubing können mehrere tausend Flüchtlinge untergebracht werden, die dort auf die Verteilung in andere Bundesländer warten sollen. Das tun jedoch nicht alle. Bundesregierung, Staatsregierung sowie SPD und Grüne im Landtag sind sich bislang aber einig, dass die Flüchtlingsunterkünfte keine Haftanstalten sein sollen.

Aiwanger begrüßte, dass nun für syrische Flüchtlinge wieder die sogenannte Einzelfallprüfung eingeführt werden und es keine pauschale Anerkennung mehr geben soll. Zum Jahresbeginn sollten zudem die zugesagten zusätzlichen Richter zur Bearbeitung von Asylklagen im Einsatz sein, außerdem müsse die Staatsregierung die Abschiebung beschleunigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Sie empfinde die „mangelnde Beachtung“ der Terroropfer und ihrer Angehöriger von Seiten des Staates alles „traurig und unwürdig“, klagte zuletzt die Partnerin eines beim …
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Washington - Der künftige US-Präsident Donald Trump will am Freitag nach Angaben eines Sprechers eine "sehr persönliche" Antrittsrede mit seiner "Vision für das Land" …
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht
Die USA stehen vor einer Zeitenwende: Der liberale Demokrat Barack Obama übergibt den Stab an den ungestümen Republikaner Donald Trump. Am Freitag ist es so weit - ein …
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht
Trump kommt - und mit ihm der Protest
Washington - Die USA kurz vor Trumps Amtsantritt. Seine Vereidigungs-Feierlichkeiten werden nicht ohne Proteste stattfinden. Hunderttausende Demonstranten haben sich …
Trump kommt - und mit ihm der Protest

Kommentare