+
Die Anzeichen für Manipulationen von Akten zu Amri verhärten sich

Terror in Berlin

Aktenmanipulationen zum Terroranschlag - neues Dokument aufgetaucht

Bei den Untersuchungen zum Terroranschlag in Berlin und den Ermittlungen der Kriminalpolizei ist ein weiteres unklares Dokument aufgetaucht.

Berlin - Der Sonderermittler des Senats, Bruno Jost, sagte am Montag: „Der Eindruck, dass es zu Aktenmanipulationen gekommen ist, verfestigt sich.“

Jost berichtete am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses von einer Strafanzeige in den Unterlagen des Landeskriminalamtes, die am 2. Januar 2017 erstellt worden sei. Das Dokument, das möglicherweise auch nur ein Entwurf sei, enthalte konkrete Vorwürfe gegen den Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri und zwei Komplizen wegen Drogenhandels. Amri war jedoch schon zehn Tage zuvor auf der Flucht in Norditalien von der Polizei erschossen worden. Warum die Anzeige nach dem Tod Amris aufgesetzt wurde, sei unklar.

Die Inhalte der Anzeige würden sich weitgehend decken mit dem bekannten umfangreichen Bericht vom 1. November 2016 zum „gewerbsmäßigen Drogenhandel“ Amris. Zu welchem Zweck das weitere Dokument erstellt worden sei, könne er noch nicht sagen, meinte Jost.

Der aus Tunesien stammende Amri hatte am 19. Dezember einen Lastwagen in seine Gewalt gebracht und den polnischen Fahrer erschossen. Dann steuerte er das Fahrzeug in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Dabei starben elf Menschen und 55 wurden verletzt.

Update vom 20. Juni 2017: In Brüssel hat es am Abend eine Explosion gegeben, offenbar schoss die Polizei einen Mann mit Sprengstoffgürtel nieder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerangriff in Hamburger Supermarkt: Lebenslange Haft gefordert
Auf Kunden und Passanten stach ein Asylbewerber im Sommer 2017 in einem Hamburger Supermarkt ein. Jetzt ist er wegen Mordes angeklagt. 
Messerangriff in Hamburger Supermarkt: Lebenslange Haft gefordert
Nach Schulmassaker: Trump will bessere Kontrollen beim Waffenerwerb
17 Menschen mussten sterben, weil an einer Schule in Florida ein ehemaliger Schüler mit einer Waffe um sich feuerte. Präsident Trump will jetzt offenbar mit einem …
Nach Schulmassaker: Trump will bessere Kontrollen beim Waffenerwerb
Neue Wahlumfrage: AfD erstmals stärker als SPD
In einer am Montag veröffentlichten Umfrage verliert die SPD erneut - und landet erstmals hinter der AfD. 
Neue Wahlumfrage: AfD erstmals stärker als SPD
Angela Merkel hat begonnen, ihr Erbe zu regeln
Wenn noch jemand Zweifel hatte, dass Angela Merkel an einem geordneten Übergang ihrer Macht arbeitet, ist dieser seit Montag ausgeräumt. Die Kanzlerin will ihr Erbe …
Angela Merkel hat begonnen, ihr Erbe zu regeln

Kommentare