+
Vor allem die Grünen verlieren den Umfragen zufolge massiv an Stimmen. Foto: Rolf Vennenbernd

Zwei Monate vor der Wahl

Aktuelle Umfragen sehen Rot-Grün in NRW ohne Mehrheit

Düsseldorf (dpa) - Der rot-grünen Regierungskoalition in Nordrhein-Westfalen droht zwei Meinungsumfragen zufolge bei der Landtagswahl in zwei Monaten ein Verlust der Mehrheit.

Die "Bild"-Zeitung veröffentlichte am Sonntag eine repräsentative Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Insa, "Spiegel Online" in Zusammenarbeit mit Civey.

Während die SPD mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bei Civey auf 35 Prozent kommt, sind es bei Insa 38 Prozent. Die CDU liegt mit Herausforderer Armin Laschet bei der Civey-Befragung bei 32 Prozent, bei Insa sind es 27 Prozent.

Bei den Grünen sind sich die Meinungsforscher nahezu einig: Civey ("SPON") sieht sie bei 7,9, Insa ("Bild") bei 7 Prozent. Die FDP kommt danach auf 7,6 (10) Prozent, die AfD auf 9,3 (11). Für die Linke wird es laut Meinungsforschern eine Zitterpartie: Civey sieht sie mit 5,1 Prozent im Landtag, Insa mit vier Prozent draußen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie …
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
London spielt in Sachen Brexit weiter auf Zeit. Die Übergangsphase nach dem EU-Austritt soll ausgedehnt werden, wünscht sich die britische Regierung. Doch noch immer …
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
Wo ist das Turbo-Internet? Was hat Ex-Minister Dobrindt eigentlich erreicht
Ex-Minister Alexander Dobrindt wollte vieles ändern, vor allem den Breitbandausbau in ländlichen Regionen vorantreiben. Doch was hat der CSU-Politiker eigentlich …
Wo ist das Turbo-Internet? Was hat Ex-Minister Dobrindt eigentlich erreicht
Neue heftige Angriffe auf syrisches Rebellengebiet
Seit sieben Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Innerhalb kurzer Zeit eskalierte der Konflikt gleich an zwei Fronten. Russland schlägt eine Sondersitzung des …
Neue heftige Angriffe auf syrisches Rebellengebiet

Kommentare