+
Starb 2004 im Alter von 54 Jahren: Palästinenserführer Jassir Arafat.

Al-Dschasira

Bericht: Hinweise auf Polonium-Vergiftung Arafats

Bern - Ein Schweizer Ärzteteam hat laut dem arabischen Fernsehsender Al-Dschasira Hinweise auf eine Vergiftung des verstorbenen Palästinenserführers Jassir Arafat mit Polonium gefunden.

Das Gutachten der Experten stütze die Hypothese einer Vergiftung mit dem radioaktiven Element, meldete der Sender am Mittwoch, der den umfangreichen forensischen Bericht auf seiner Webseite veröffentlichte. Der langjährige PLO-Vorsitzende war im November 2004 in einem Militärkrankenhaus bei Paris im Alter von 75 Jahren verstorben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Livni kritisiert Morawieckis Aussage über "jüdische Täter"
Berlin (dpa) - Die israelische Oppositionspolitikerin Zipi Livni hat die umstrittene Äußerung von Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki zur Rolle von Juden als …
Livni kritisiert Morawieckis Aussage über "jüdische Täter"
Bundeswehr fehlen Schutzwesten, Winterbekleidung und Zelte
Panzer, U-Boote, Hubschrauber: Berichte über Mängel bei Heer, Marine und Luftwaffe sind an der Tagesordnung. Nun tun sich auch Versorgungslücken bei der Basisausrüstung …
Bundeswehr fehlen Schutzwesten, Winterbekleidung und Zelte
„Geile Zeit“: Peter Tauber verfasst emotionalen Abschied von seinem Amt
Peter Tauber war vier Jahre lang einer der engsten Mitarbeiter von Kanzlerin Angela Merkel. Jetzt geht er - und gibt auf seinem Blog persönliche Einblicke.
„Geile Zeit“: Peter Tauber verfasst emotionalen Abschied von seinem Amt
„Der Westen wird fallen“: Orban schürt Angst vor Muslimen und Migration
Ungarns Regierungschef Viktor Orban hat in seiner scharfen Rhetorik gegen Einwanderer noch einmal nachgelegt: In seiner Rede zur Lage der Nation entwarf er am Sonntag …
„Der Westen wird fallen“: Orban schürt Angst vor Muslimen und Migration

Kommentare