+
Al-Ansi hatte sich im Januar in Namen von AQAP zum Terroranschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" bekannt. Foto: Al-Malahem Media

Al-Kaida-Anführer bei Luftangriff im Jemen getötet

Kairo (dpa) - Bei einem US-Luftangriff im Jemen ist nach Angaben der Terrororganisation Al-Kaida auf der arabischen Halbinsel (AQAP) einer ihrer Anführer getötet worden sein. Nasr al-Ansi sei zusammen mit seinem Sohn und mehreren weiteren Kämpfern angegriffen worden.

Al-Ansi hatte sich im Januar in Namen von AQAP zum Terroranschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" bekannt. Kurz darauf hatte er Muslime in einem im Internet aufgetauchten Video zu Einzelattacken auf Ziele in der westlichen Welt aufgerufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spahn: Beiträge für Pflegeversicherung könnten steigen
Erst Mitte Juni hatten Bundesgesundheitsminister Span angekündigt, dass der Pfleversicherungssatz zum 1. Januar angehoben werden soll. Der Beitrag könnte im nächsten …
Spahn: Beiträge für Pflegeversicherung könnten steigen
Flüchtlinge: Trittin sieht Seenotretter vor dem Aus
In der Migrationsdebatte stiftet Italien neue Unruhe, nun steht der Militäreinsatz vor Libyen infrage. Werden künftig überhaupt noch Menschen von EU-Schiffen gerettet? …
Flüchtlinge: Trittin sieht Seenotretter vor dem Aus
Grünen-Chef Habeck sieht CSU-Führung im „Amok-Modus“ - Weil fordert Mäßigung
Innenminister Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne und keinerlei Schuld bei der Bundespolitik für das CSU-Umfragetief. Doch der Druck auf ihn wächst.  Alle …
Grünen-Chef Habeck sieht CSU-Führung im „Amok-Modus“ - Weil fordert Mäßigung
Patienten sollen per Anruf zum passenden Arzt
Millionen Patienten bevölkern jedes Jahr die Notfallambulanzen der Kliniken - viele wären beim Hausarzt besser aufgehoben. Künftig sollen die Versicherten von …
Patienten sollen per Anruf zum passenden Arzt

Kommentare