+
Die Einführung der Pkw-Maut wird vorerst verschoben.

EU-Kommission schreitet ein

Dobrindt verschiebt Maut: Das sagen die User

  • schließen

Berlin - Durch das rechtliche Einschreiten der EU-Kommission gegen die deutsche Pkw-Maut, muss Verkehrsminister Alexander Dobrindt das Projekt vorerst verschieben. Das sind die Reaktionen der User.

Die deutsche Pkw-Maut liegt vorerst auf Eis und wird aller Voraussicht nach auch 2016 nicht kommen. Durch das juristische Vorgehen seitens der EU-Kommission und der damit verbundenen Rechtsunsicherheit ist eine Ausschreibung für die Betreiberfirmen nicht möglich. Laut EU-Kommission diskriminiere das umstrittene Gesetzt ausländische Autofahrer. Die Befürworter behaupten dagegen, die Einführung der Pkw-Maut entspreche europäischem Recht. Im Netz überschlagen sich die Meinungen der User zu diesem Thema. Wir haben die besten Meinungen und Posts zusammengefasst.
Einige Nutzer zeigen sich enttäuscht über die Pläne, die Pkw-Maut zu verschieben und äußerten sich via Twitter:

Andere User reagieren mit Spott und Sarkasmus und schießen vor allem gegen Verkehrsminister Alexander Dobrindt:

Insgesamt begrüßt die Mehrheit der Nutzer im Netz die Verschiebung der Pkw-Maut:

kus/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ungarn und Slowakei sollen Flüchtlinge aufnehmen
Müssen andere europäische Staaten Italien und Griechenland Flüchtlinge abnehmen? Nein, meinen Ungarn und die Slowakei. Mit ihrer Klage vor dem EuGH könnten sie …
Ungarn und Slowakei sollen Flüchtlinge aufnehmen
Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau
Einer der bekanntesten deutschen Islamisten, Sven Lau, ist als Terrorhelfer verurteilt worden. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht zeigt sich nach zehn Monaten …
Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am Mittwoch den bundesweit bekannten Salafistenprediger Sven Lau zu einer Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt.
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Bundesanwaltschaft untermauert massive Vorwürfe gegen Zschäpe
Mehr als vier Jahre Beweisaufnahme komprimiert in einem 22-Stunden-Plädoyer: Im NSU-Prozess legt die Bundesanwaltschaft nun äußerst detailliert dar, warum sie Beate …
Bundesanwaltschaft untermauert massive Vorwürfe gegen Zschäpe

Kommentare