+
Die Grünen mit Renate Künast an der Spitze wollen den "Veggie-Day". Nicht allen Bürgern schmeckt das.

Umfrage zeigt:

Frauen und Jugendliche finden "Veggie Day" gut

Berlin - Vor allem Frauen und junge Menschen können sich mit der Forderung der Grünen nach einem fleischfreien Tag in öffentlichen Kantinen anfreunden.

57 Prozent der Frauen unterstützen die Idee, ergab eine am Donnerstag von "Zeit Online" veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. In der Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen sind demnach 49 Prozent der Befragten für den "Veggie Day".

Insgesamt spaltet der Vorschlag der Grünen die Deutschen allerdings. So würden 45 Prozent der Befragten einen fleischlosen Tag befürworten, 43 Prozent lehnen ihn ab. Der Mehrheit der weiblichen Befürworter steht zudem eine deutliche Ablehnung der Männer gegenüber: Nur ein Drittel von ihnen (33 Prozent) ist für den fleischlosen Kantinentag.

Wie das Forschungsinstitut YouGov weiter ermittelte, essen 51 Prozent aller Deutschen mehrmals in der Woche Fleisch. Weitere 42 Prozent tun dies ein- bis zweimal pro Woche. Sechs Prozent verzichten hingegen ganz auf Fleisch und ernähren sich vegetarisch oder vegan.

AFP

"Die Grünen": Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Die Grünen: Das wurde aus den Gründungsmitgliedern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance
Angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA, China und der EU haben die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt. Olaf …
G20 warnen vor wirtschaftlichen Risiken des Handelskonflikts - Scholz sieht auch Chance
Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater
In einem Fernsehinterview macht US-Präsident Donald Trump verwundernde Angaben zur Herkunft seiner Eltern. Kommt sein Vater etwa aus Deutschland?
Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Mesut Özil tritt aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister zieht damit die Konsequenzen aus der Affäre um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten …
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage
Die Uhr tickt, aber die Verhandlungen zwischen London und Brüssel verlaufen weiter sehr zäh. Der neue Brexit-Minister Dominic Raab legt jetzt nochmals in Sachen …
Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

Kommentare