+
AfD-Chef Bernd Lucke

"Bürger suchen nach Alternative"

AfD: "Zustrom enorm" - über 10.000 Mitglieder

Berlin - Der neuen Partei Alternative für Deutschland verkündet stolz einen "enormen Zustrom". Inzwischen sei die Mitgliederzahl auf über 10.000 angewachsen.

Der neuen euroskeptischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) sind innerhalb von sieben Wochen nach eigenen Angaben mehr als 10.000 Mitglieder beigetreten. „Der Zustrom ist enorm“, teilte AfD-Chef Bernd Lucke am Donnerstag mit. „An der beeindruckenden bundesweiten Resonanz erkennt man ganz deutlich, dass viele politisch interessierte Bürger nach einer vertretbaren Alternative zu den Altparteien suchen.“ In einer am Wochenende veröffentlichten Umfrage von Infratest-dimap für die ARD kam die AfD bei der Sonntagsfrage auf 3 Prozent, das Institut Forsa sah die neue Partei diese Woche bei 2 Prozent.

Lesen Sie dazu auch:

FDP: AfD könnte Union konservativer machen

Wer wählt eigentlich die AfD-Partei?

Union warnt: So gefährlich ist die AfD

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unionsstreit über Asylpolitik erzürnt die SPD
Aus den Reihen der CSU kommen weiter Spitzen gegen die Kanzlerin. Dabei ist die gerade im Nahen Osten unterwegs. Innenminister Seehofer verteidigt einen möglichen …
Unionsstreit über Asylpolitik erzürnt die SPD
Griechen-Rettung: Euro-Länder geben grünes Licht für Ende von Hilfsprogramm
Die griechische Regierung hat die Einigung der Euro-Länder auf die Bedingungen für das Ende seines Hilfsprogramms begrüßt. Die Vereinbarung sei für sein Land "äußerst …
Griechen-Rettung: Euro-Länder geben grünes Licht für Ende von Hilfsprogramm
Seehofer bekommt 1650 zusätzliche Bamf-Stellen
Wegen der zahlreichen Probleme hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) Innenminister Horst Seehofer (CSU) 1650 zusätzliche Stellen für das Bundesamt für Migration und …
Seehofer bekommt 1650 zusätzliche Bamf-Stellen
Melania Trump sendet mit Spruch auf Jacke versteckte Botschaft - und sorgt damit für Aufregung
In einer medienträchtigen Inszenierung hat US-Präsidentengattin Melania Trump ein Heim für Migrantenkinder an der Grenze zu Mexiko besucht - ein Großteil der …
Melania Trump sendet mit Spruch auf Jacke versteckte Botschaft - und sorgt damit für Aufregung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.