+
Die Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt macht mit fragwürdigen Forderungen von sich reden.

Innenminister: "Völlig abwegig"

AfD in Sachsen-Anhalt will Waffengesetze lockern

Magdeburg - Die Alternative für Deutschland macht mal wieder mit fragwürdigen Forderungen von sich reden. Der Landesverband in Sachsen-Anhalt will Waffenbesitz erleichtern.

Die AfD in Sachsen-Anhalt will den Waffenbesitz erleichtern. Der kleine Waffenschein müsse wieder abgeschafft werden, forderte der Vorsitzende der neu in den Landtag eingezogenen Rechtspopulisten, André Poggenburg, in einer Mitteilung. Der kleine Waffenschein ist für das Tragen etwa von Schreckschusswaffen zu beantragen. Der Landesvorstand hat dafür einen Änderungsantrag zum Programmentwurf der Bundespartei eingebracht. Die bisher - teils auf Grund von Amokläufen - vorgenommenen Gesetzesverschärfungen seien „doch nur sinnlose Symbolpolitik“ gewesen und eine „Gängelung des mündigen Bürgers“, erklärte Poggenburg.

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht sagte: „Das ist reine Stimmungsmache, und ich halte das für völlig abwegig.“ Deutschland sei ein sicheres Land, eine Änderung der Waffengesetze unnötig.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag
Sie reiten auf einer Erfolgswelle: Europas Rechtspopulisten sind in immer mehr Regierungen vertreten. Heute wollen sie in Prag noch enger zusammenrücken. Nicht dabei ist …
Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag
Koalition von ÖVP und FPÖ in Österreich perfekt
In Deutschland ist fast drei Monate nach der Wahl alles offen. In Österreich sind Konservative und Rechtspopulisten schon am Ziel. Das Land bekommt seinen bisher …
Koalition von ÖVP und FPÖ in Österreich perfekt
Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie
Die letzten Zweifler unter den republikanischen US-Senatoren wollen Donald Trumps Steuereform nun doch unterstützen. Damit ist der Präsident seinem ersten großen …
Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie
EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen
In der Trennung von Großbritannien zeigen sich die übrigen 27 EU-Länder geschlossen wie selten. Doch bei den alten Dauerstreitthemen klappt es mit der Harmonie beim …
EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

Kommentare