+
Die Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt macht mit fragwürdigen Forderungen von sich reden.

Innenminister: "Völlig abwegig"

AfD in Sachsen-Anhalt will Waffengesetze lockern

Magdeburg - Die Alternative für Deutschland macht mal wieder mit fragwürdigen Forderungen von sich reden. Der Landesverband in Sachsen-Anhalt will Waffenbesitz erleichtern.

Die AfD in Sachsen-Anhalt will den Waffenbesitz erleichtern. Der kleine Waffenschein müsse wieder abgeschafft werden, forderte der Vorsitzende der neu in den Landtag eingezogenen Rechtspopulisten, André Poggenburg, in einer Mitteilung. Der kleine Waffenschein ist für das Tragen etwa von Schreckschusswaffen zu beantragen. Der Landesvorstand hat dafür einen Änderungsantrag zum Programmentwurf der Bundespartei eingebracht. Die bisher - teils auf Grund von Amokläufen - vorgenommenen Gesetzesverschärfungen seien „doch nur sinnlose Symbolpolitik“ gewesen und eine „Gängelung des mündigen Bürgers“, erklärte Poggenburg.

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht sagte: „Das ist reine Stimmungsmache, und ich halte das für völlig abwegig.“ Deutschland sei ein sicheres Land, eine Änderung der Waffengesetze unnötig.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Luftangriffe auf IS in Syrien: Mehr als 80 Zivilisten sterben
Bei Luftangriffen der US-geführten internationalen Koalition auf die nordsyrische IS-Hochburg Al-Rakka sind Aktivisten zufolge seit Wochenanfang mehr als 80 Zivilisten …
Luftangriffe auf IS in Syrien: Mehr als 80 Zivilisten sterben
Erdogan mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein
Zwischen Deutschland und der Türkei herrscht eine zunehmend frostige Stimmung. In kaum einem Punkt herrscht Einigkeit. Jetzt will Erdogan die Deutschtürken zur …
Erdogan mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein
Schon wieder ein Anschlag: Warum der IS in Europa gefährlich bleibt
Mit Terroranschlägen wollen die IS-Extremisten ihre militärischen Niederlagen kompensieren. Ein baldiges Ende der Miliz ist nicht in Sicht. Sie profitiert zu sehr von …
Schon wieder ein Anschlag: Warum der IS in Europa gefährlich bleibt
Vierte Festnahme nach Terroranschlag in Barcelona
Barcelona (dpa) - Die Polizei hat nach dem Terroranschlag von Barcelona einen vierten Verdächtigen festgenommen. Der Zugriff sei in der katalanischen Kleinstadt Ripoll …
Vierte Festnahme nach Terroranschlag in Barcelona

Kommentare