+
Helmut Schmidt.

„Nichts Schlimmes“

Altkanzler Helmut Schmidt im Krankenhaus

Hamburg - Altkanzler Helmut Schmidt (96) ist am Freitag in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert worden. Der Chefarzt gibt Entwarnung.

„Es ist zum Glück nichts Schlimmes“, sagte der Chefarzt der Klinik im Stadtteil St. Georg, Professor Karl-Heinz Kuck, der „Bild“-Zeitung. Das „Hamburger Abendblatt“ hatte zuvor bereits berichtet, dass Schmidt im Krankenhaus liege.

Ärzte konnten Herzprobleme bei Helmut Schmidt ausschließen

Anfangs befürchtete Herzprobleme konnten nach der ersten Untersuchung ausgeschlossen werden, hieß es in beiden Berichten. Stattdessen stellten die Ärzte bei Schmidt eine Austrocknung fest. Der Altkanzler soll am Sonntag oder spätestens Montag wieder nach Hause dürfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parteien fordern neue Terrorabwehr
Alle kritisieren Versäumnisse, keiner will so recht Schuld haben: Vier Wochen nach dem Berliner Terroranschlag steht das Versagen der Behörden im Mittelpunkt. Politiker …
Parteien fordern neue Terrorabwehr
Sorgenvoll sagt Obama Adieu
Ernst und nachdenklich gibt Obama seine letzte Pressekonferenz als US-Präsident. Sonst oft zu Scherzen aufgelegt, wirkt er fast melancholisch. Bei allem Bemühen um …
Sorgenvoll sagt Obama Adieu
Sorgenvoll gibt Obama letzte Pressekonferenz
Washington - Mit einer nachdrücklichen Unterstützung der zentralen Rolle von Medien für eine funktionierende Demokratie hat sich US-Präsident Barack Obama von den …
Sorgenvoll gibt Obama letzte Pressekonferenz
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
Washington - Der Ton wird schärfer in Washington. Nachdem sich Donald Trump immer wieder gegen Journalisten auflehnt, kommt jetzt der Konter - direkt aus dem Weißen Haus.
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an

Kommentare