+
Wieder daheim: Altkanzler Helmut Kohl (CDU).

Altkanzler war auf Intensivstation

Erleichterung: Helmut Kohl aus Klinik nach Hause entlassen

Ludwigshafen - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) ist nach Informationen der "Bild"-Zeitung von der Universitätsklinik Heidelberg entlassen worden und lebt wieder in seinem Haus in Ludwigshafen.

Die Ärzte der Uni-Klinik hielten den 85-Jährigen für stabil genug, um ihn zu entlassen, berichte die Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Kohl hatte sich demnach Anfang Mai einer Hüftoperation unterzogen. Durch das Auftreten von Komplikationen verlängerte sich der Aufenthalt im Krankenhaus auf über 24 Wochen.

Helmut Kohl war auf Intensivstation

Der Altkanzler verbrachte dem Zeitungsbericht zufolge viele Wochen auf verschiedenen Intensivstationen. Wochenlang hätten die Ärzte dafür gekämpft, dass er das Krankenhaus lebend würde verlassen können, schrieb die Zeitung. Dies sei gelungen. Kohl gehe es den Umständen entsprechend gut, gesund sei er aber nicht, hieß es in der "Bild". Der CDU-Politiker war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Anfang April hatte er in kleinem Kreis seinen 85. Geburtstag gefeiert.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kremlchef Putin: Militäreinsatz in Syrien endet
Russland ist neben dem Iran wichtigster Verbündeter Syriens. Vor allem von ihnen hängt es ab, ob eine politische Lösung im Bürgerkrieg möglich ist. Wird ein Dreiergipfel …
Kremlchef Putin: Militäreinsatz in Syrien endet
Sechs Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen
500 Polizisten rücken in den frühen Morgenstunden in vier deutschen Städten zu einer Terror-Razzia aus. Sechs mutmaßliche Islamisten aus Syrien sollen einen Anschlag in …
Sechs Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen
Von der Leyen wirbt um Verlängerung von Mandaten für Bundeswehreinsätze
Sieben laufende Auslandseinsätze sollen bis ins neue Jahr verlängert werden. Das fordert die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Der Bundestag muss nun …
Von der Leyen wirbt um Verlängerung von Mandaten für Bundeswehreinsätze
Trump will die nach ihm benannte Wohltätigkeitsstiftung auflösen
US-Präsident Donald Trump will laut Medienberichten die nach ihm benannte Wohltätigkeitsstiftung auflösen, die nach eigenem Eingeständnis bestehende rechtliche Regeln …
Trump will die nach ihm benannte Wohltätigkeitsstiftung auflösen

Kommentare