+
Wieder daheim: Altkanzler Helmut Kohl (CDU).

Altkanzler war auf Intensivstation

Erleichterung: Helmut Kohl aus Klinik nach Hause entlassen

Ludwigshafen - Altkanzler Helmut Kohl (CDU) ist nach Informationen der "Bild"-Zeitung von der Universitätsklinik Heidelberg entlassen worden und lebt wieder in seinem Haus in Ludwigshafen.

Die Ärzte der Uni-Klinik hielten den 85-Jährigen für stabil genug, um ihn zu entlassen, berichte die Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Kohl hatte sich demnach Anfang Mai einer Hüftoperation unterzogen. Durch das Auftreten von Komplikationen verlängerte sich der Aufenthalt im Krankenhaus auf über 24 Wochen.

Helmut Kohl war auf Intensivstation

Der Altkanzler verbrachte dem Zeitungsbericht zufolge viele Wochen auf verschiedenen Intensivstationen. Wochenlang hätten die Ärzte dafür gekämpft, dass er das Krankenhaus lebend würde verlassen können, schrieb die Zeitung. Dies sei gelungen. Kohl gehe es den Umständen entsprechend gut, gesund sei er aber nicht, hieß es in der "Bild". Der CDU-Politiker war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Anfang April hatte er in kleinem Kreis seinen 85. Geburtstag gefeiert.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Im Schatten des Handelsstreits mit Trump: Erstmals seit Jahren machen die EU und China wieder Fortschritte in wichtigen Handelsfragen.
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat ein wichtiges Datum im Visier: die Landtagswahlen am 14. Oktober. Die Umfragewerte sind jedoch mies und Söder hat …
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Merkel im Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken
In ihrer letzten Videobotschaft nannte die Kanzlerin Pflegende "Helden des Alltags". Nun besucht sie einen solchen Alltagshelden und betont: Dem Personalmangel muss mit …
Merkel im Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.