+
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will enger mit der Türkei zusammenarbeiten.

Treffen in Berlin

Altmaier will Wirtschaftsbeziehungen zur Türkei vertiefen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die Beziehungen mit der Türkei in der Wirtschafts- und Energiepolitik vertiefen.

Berlin - Das kündigte der CDU-Politiker am Montag nach einem Treffen mit dem türkischen Energieminister Berat Albayrak in Berlin an. Altmaier verwies darauf, dass die Türkei die erneuerbaren Energien voranbringen wolle.

Albayrak betonte, Deutschland sei ein enger Handelspartner der Türkei, mit einem Handelsvolumen von 40 Milliarden Euro. Der türkische Energieminister sprach laut Übersetzung von einem „neuen Anfang“ in den deutsch-türkischen Beziehungen.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist wegen der Inhaftierung mehrerer Deutscher angespannt. Erst vor zwei Monaten war der lange inhaftierte Welt“-Korrespondent Deniz Yücel freigelassen worden. Aus politischen Gründen sind derzeit nach Angaben des Auswärtigen Amtes noch vier Bundesbürger in der Türkei in Haft. Zuletzt wurde bekannt, dass in der Türkei ein weiterer deutscher Staatsbürger festgenommen wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump: Ex-Affäre enthüllt pikante Bett-Details - und stellt ihm Liebeszeugnis aus
Stormy Daniels gibt in ihrem Buch pikante Details zu ihrer Liebesnacht mit US-Präsident Donald Trump preis. Das geht aus Vorabauszügen hervor. Die News im Live-Ticker.
Donald Trump: Ex-Affäre enthüllt pikante Bett-Details - und stellt ihm Liebeszeugnis aus
Seehofer stellt neues Amt von Maaßen vor - nun droht der nächste Ärger
Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen soll als Staatssekretär im Innenministerium für den Bereich Sicherheit zuständig werden.
Seehofer stellt neues Amt von Maaßen vor - nun droht der nächste Ärger
Seehofer erklärt Maaßen-Beförderung - unterdessen nennt ein Bericht brisantes Detail aus der GroKo-Sitzung
Eine Krisensitzung mit Horst Seehofer, Angela Merkel und Andrea Nahles brachte am Dienstag die Entscheidung in der Causa Maaßen. Der Verfassungsschutzpräsident wird …
Seehofer erklärt Maaßen-Beförderung - unterdessen nennt ein Bericht brisantes Detail aus der GroKo-Sitzung
Peter Maffay kritisiert Polizei-Einsatz im Hambacher Forst als „unverhältnismäßig“
Im Hambacher Forst protestieren Baumbesetzer gegen die Rodung eines Waldes. Aktivisten rufen zu „dezentralen Aktionen auf“. Nun sorgt ein Tweet der Polizei für …
Peter Maffay kritisiert Polizei-Einsatz im Hambacher Forst als „unverhältnismäßig“

Kommentare