+
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will enger mit der Türkei zusammenarbeiten.

Treffen in Berlin

Altmaier will Wirtschaftsbeziehungen zur Türkei vertiefen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die Beziehungen mit der Türkei in der Wirtschafts- und Energiepolitik vertiefen.

Berlin - Das kündigte der CDU-Politiker am Montag nach einem Treffen mit dem türkischen Energieminister Berat Albayrak in Berlin an. Altmaier verwies darauf, dass die Türkei die erneuerbaren Energien voranbringen wolle.

Albayrak betonte, Deutschland sei ein enger Handelspartner der Türkei, mit einem Handelsvolumen von 40 Milliarden Euro. Der türkische Energieminister sprach laut Übersetzung von einem „neuen Anfang“ in den deutsch-türkischen Beziehungen.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist wegen der Inhaftierung mehrerer Deutscher angespannt. Erst vor zwei Monaten war der lange inhaftierte Welt“-Korrespondent Deniz Yücel freigelassen worden. Aus politischen Gründen sind derzeit nach Angaben des Auswärtigen Amtes noch vier Bundesbürger in der Türkei in Haft. Zuletzt wurde bekannt, dass in der Türkei ein weiterer deutscher Staatsbürger festgenommen wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haushaltsstreit mit Rom: EU-Frist für Italien läuft ab
Die Uhr tickt: Die EU-Kommission erwartet heute Antwort aus Rom auf ihre Bedenken über die Schuldenpläne der dortigen Regierung. Derzeit gibt es keine Zeichen für ein …
Haushaltsstreit mit Rom: EU-Frist für Italien läuft ab
Söders Kabinett birgt Überraschungen - Rausgeworfener Minister mit vielsagendem Facebook-Post
Der Konkurrenzdruck um die Plätze am bayerischen Kabinettstisch war groß wie lange nicht. Nach der Pleite bei der Landtagswahl muss die CSU die begehrten Posten mit den …
Söders Kabinett birgt Überraschungen - Rausgeworfener Minister mit vielsagendem Facebook-Post
Hinter den CSU-Kulissen: "Horst, deine Zeit ist abgelaufen, die Basis ist stinksauer"
Horst Seehofer will den CSU-Vorsitz aufgeben, als Innenminister jedoch vorerst noch nicht. Nun scheint es Forderungen aus der CSU-Runde zu geben. Der News-Ticker.
Hinter den CSU-Kulissen: "Horst, deine Zeit ist abgelaufen, die Basis ist stinksauer"
Direkt aufs Handy: Spahn will bis 2020 digitale Rezepte
Ein Arzt-Patient-Gespräch per Bildschirm ist schon heute möglich. Wenn es nach Gesundheitsminister Jens Spahn geht, sollen nun die Weichen für den nächsten Schritt …
Direkt aufs Handy: Spahn will bis 2020 digitale Rezepte

Kommentare