+
Flughafenchef Arnaud Feist gibt auf einer Pressekonferenz die Wiedereröffnung des Brüsseler Flughafens Zaventem bekannt. Foto: Olivier Hoslet

Terror in Belgien

Nach Anschlag: Erste Passagiermaschine hebt von Brüssel ab

Brüssel - Es wird als "Zeichen der Hoffnung" gesehen. Vom Brüsseler Flughafen Zaventem sollen wieder die ersten Passagiere abfliegen. Unter dem Eindruck der Terrorattacken werden die Sicherheitskontrollen verschärft.

Die erste Passagiermaschine ist nach den Brüsseler Terroranschlägen vom internationalen Flughafen Zaventem abgehoben. Der Flug ins portugiesische Faro sei um 13.15 Uhr gestartet, teilte der Flughafen auf seiner Internetseite mit. Eigentlich war der Abflug für 13.40 Uhr geplant.

Eineinhalb Wochen nach den Anschlägen vom 22. März startet der Airport nur in sehr beschränktem Umfang. Im Laufe des Tages soll es noch zwei weitere Flüge nach Athen und Turin geben.

Kerzen, Kreide, Kreativität - so trauert Brüssel um die Toten

Die Wiedereröffnung wurde von erhöhten Sicherheitsmaßnahmen begleitet - dazu zählen "Vor-Kontrollen", bei denen Passagiere schon vor Betreten des Terminals kontrolliert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Trotz seines Konfrontationskurses in der Iran-Politik hat US-Präsident Donald Trump keine Einwände gegen die wachsenden Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft.
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Malta ist vielen nur als schöne Urlaubsinsel bekannt. Ein Journalisten-Mord rüttelt die Gesellschaft nun auf. Denn Korruption und mafiöse Geschäfte rücken das EU-Land …
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Der Trend ist nicht neu. "In all unseren Geschäftsfeldern …
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt

Kommentare