+
Flughafenchef Arnaud Feist gibt auf einer Pressekonferenz die Wiedereröffnung des Brüsseler Flughafens Zaventem bekannt. Foto: Olivier Hoslet

Terror in Belgien

Nach Anschlag: Erste Passagiermaschine hebt von Brüssel ab

Brüssel - Es wird als "Zeichen der Hoffnung" gesehen. Vom Brüsseler Flughafen Zaventem sollen wieder die ersten Passagiere abfliegen. Unter dem Eindruck der Terrorattacken werden die Sicherheitskontrollen verschärft.

Die erste Passagiermaschine ist nach den Brüsseler Terroranschlägen vom internationalen Flughafen Zaventem abgehoben. Der Flug ins portugiesische Faro sei um 13.15 Uhr gestartet, teilte der Flughafen auf seiner Internetseite mit. Eigentlich war der Abflug für 13.40 Uhr geplant.

Eineinhalb Wochen nach den Anschlägen vom 22. März startet der Airport nur in sehr beschränktem Umfang. Im Laufe des Tages soll es noch zwei weitere Flüge nach Athen und Turin geben.

Kerzen, Kreide, Kreativität - so trauert Brüssel um die Toten

Die Wiedereröffnung wurde von erhöhten Sicherheitsmaßnahmen begleitet - dazu zählen "Vor-Kontrollen", bei denen Passagiere schon vor Betreten des Terminals kontrolliert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen tagen an diesem Wochenende in Italien. Wir begleiten den G7-Gipfel 2017 im Ticker. 
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet Erfolge. …
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet
Der G7-Gipfel ist nicht nur Politik. Beim Partnerprogramm dürfen die Gäste auch genießen. Die US-First Lady fiel dabei mit einer teuren Jacke auf. Und einer war mal …
Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet
Türkei erlaubt Abgeordneten Besuch von Bundeswehrsoldaten
Erstmals seit fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen - allerdings nicht im Luftwaffenstützpunkt Incirlik.
Türkei erlaubt Abgeordneten Besuch von Bundeswehrsoldaten

Kommentare