"Gemeinsam sind wir stark" statt "Wir schaffen das" - der Pegida-Song hat Amazon schon Ärger eingebracht. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
+
«Gemeinsam sind wir stark» statt «Wir schaffen das» - der Pegida-Song hat Amazon schon Ärger eingebracht. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Amazon spendet Erlös aus Pegida-Hymne an Flüchtlinge

München (dpa) - Der Online-Händler Amazon will nach eigenen Angaben seine Einnahmen aus dem Verkauf der sogenannten Pegida-Hymne an Flüchtlinge spenden.

«Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen», heißt es auf der Webseite des Online-Verkaufportals neben dem Lied.

Das fünf Minuten lange Stück steht schon mehrere Tage auf der TOP-100-Liste bei Amazon. Der Internet-Händler hatte mit dem Verkauf des Liedes «Gemeinsam sind wir stark!» zum Preis von 1,29 Euro in den sozialen Netzwerken eine kontroverse Diskussion ausgelöst.

Amazon-Seite

Auch interessant

Kommentare