Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...
+
Studentenproteste in Caracas: Venezuela leidet seit Monaten unter einer schweren politischen und wirtschaftlichen Krise.

Lebensmittel- und Medikamentenmangel

Amnesty International: Humanitäre Krise in Venezuela

Caracas - Angesichts der desolaten Versorgungslage in Venezuela warnt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International vor einer humanitären Krise in dem südamerikanischen Land.

"Die Menschen müssen Schlange stehen für Grundnahrungsmittel. Sie sterben in den Krankenhäusern wegen der Krise im Gesundheitswesen, aus Mangel an Lebensmitteln und Medikamenten", sagte Regionaldirektorin Erika Guevara Rosas am Freitag in einem Interview des Fernsehsenders Globovision.

In den vergangenen Wochen hätte sich die wirtschaftliche, soziale und menschenrechtliche Lage rapide verschlechtert. Venezuela sei eines der gefährlichsten Länder der Welt, es seien zahlreiche Waffen im Umlauf, die Menschen seien hoffnungslos und hätten Hunger. "Das ist ein tödlicher Cocktail", sagte Guevara Rosas. Erst am Donnerstag kam es zu gewalttätigen Protesten und Plünderungen.

Venezuela leidet seit Monaten unter einer schweren politischen und wirtschaftlichen Krise. Weil wegen des niedrigen Ölpreises kaum Devisen zur Verfügung stehen, fehlt es in den Supermärkten an Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs. Zudem befinden sich die Opposition und die sozialistische Regierung von Präsident Nicolás Maduro auf einem harten Konfrontationskurs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Deutlich mehr Pflege - das bringt die jüngste Reform. Die Erwartungen scheinen sogar übertroffen zu werden.
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Merkel verspricht: Keine neuen Schulden und Steuern
Bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU verkündet Kanzlerin Angela Merkel, bei ihrer Wiederwahl nicht die Steuern erhöhen zu wollen - ihr Auftritt wurde durch Pfiffe …
Merkel verspricht: Keine neuen Schulden und Steuern
Unruhe in Katalonien: Auswärtiges Amt warnt vor Spanien-Reise
Angesichts der Proteste gegen die spanische Regierung rät das Auswärtige Amt Besuchern der Region Katalonien zur Vorsicht.
Unruhe in Katalonien: Auswärtiges Amt warnt vor Spanien-Reise
Kommentar: CSU in Angst - Schwere Wahlniederlage am Sonntag?
So nervös haben Parteifreunde den CSU-Chef Seehofer noch nie erlebt. Bayerns Staatspartei fürchtet einen Erdrutsch-Erfolg der AfD - und Seehofer eine Debatte über seine …
Kommentar: CSU in Angst - Schwere Wahlniederlage am Sonntag?

Kommentare