+
Das amtliche Ergebnis des Volksbegehrens ist bekannt: 14,3 Prozent der Wahlberechtigten stimmten über Studiengebühren in Bayern ab.

Studiengebühren: Zahlen zum Volksbegehren

München - Am Mittwoch wurde das amtliche Ergebnis des Volksbegehrens gegen Studiengebühren bekannt gegeben, an dem sich 14,3 Prozent Wahlberechtigte beteiligten.

Das Ergebnis des Volksbegehrens gegen die Studiengebühren ist jetzt amtlich: 1 352 618 Wahlberechtigte oder 14,3 Prozent hätten sich daran beteiligt, teilte der Landeswahlleiter am Mittwoch mit. Die entscheidende Zehn-Prozent-Marke wurde damit deutlich übersprungen. Eintragungsberechtigt waren 9 438 854 Menschen. Die erforderliche Zahl von 943 886 Unterschriften wurde somit um 408 732 überschritten. Von jetzt an hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) vier Wochen Zeit, das Volksbegehren dem Landtag zuzuleiten - samt einer Stellungnahme der CSU/FDP-Staatsregierung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit
US-Präsident Donald Trump erfreut sich nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich und geistig allerbester Gesundheit.
Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit
SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen
Martin Schulz wirbt in NRW weiter für die Neuauflage der großen Koalition. Allerdings gibt es viele Gegner einer GroKo. Kann die SPD-Spitze die Delegierten vor dem …
SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen
Grundsteuer auf der Kippe - Karlsruhe prüft Einheitswerte
Kippt die Grundsteuer, weil die Einheitswerte als Berechnungsgrundlage gegen das Grundgesetz verstoßen? Eine Reform ist längst geplant. Wichtig für Tempo und Umfang der …
Grundsteuer auf der Kippe - Karlsruhe prüft Einheitswerte
US-Regierung friert Gelder für UN-Palästinenserhilfswerk ein
Erst hatte Trump via Twitter gedroht, jetzt macht die US-Regierung ernst: Mittel für das Palästinenserhilfswerk UNRWA werden eingefroren. Die Palästinenser sind entsetzt.
US-Regierung friert Gelder für UN-Palästinenserhilfswerk ein

Kommentare