+
Das umstrittene Özil-Erdogan-Foto im Großformat in der Türkei.

Im Großformat

An der Mesut-Özil-Straße in der Türkei hängt nun ein Foto mit Erdogan

Im Heimatbezirk von Mesut Özils Familie im türkischen Devrek hängt seit Dienstag das umstrittene Foto des Fußballers mit dem türkischen Präsidenten Erdogan.

Istanbul - Mesut Özil neben dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan statt im deutschen Nationaltrikot: In Devrek, dem Heimatbezirk von Özils Familie am Schwarzen Meer, hat der Bürgermeister am Dienstag ein Plakat mit dem Bild des Fußballers austauschen lassen. Auf dem Schild, das zur Mesut-Özil-Straße weist, ist nun in Großformat das umstrittene Foto von Özil und Erdogan angebracht, wie das Sekretariat in Devrek der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Zuvor zierte die Straße ein Bild mit Özil im deutschen Nationaltrikot.

Die Straße in Devrek wurde im Jahr 2012 nach Özil benannt. Bürgermeister Mustafa Semerci sagte der Nachrichtenagentur DHA, „Mesut Özil ist unser Stolz.“ Er habe „mit Bedauern“ verfolgt, was mit Özil passiert sei. „Er hat der deutschen Nationalmannschaft einen wichtigen Dienst erwiesen.“ Semerci gehört der islamisch-konservativen AKP Erdogans an.

Özil hatte am Sonntag seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Er beklagte Rassismus-Erfahrungen und warf DFB-Funktionären vor, sie hätten seine türkischen Wurzeln nicht respektiert. Das hatte erneut heftige Diskussionen in Deutschland ausgelöst. Am Dienstag hatte der türkische Präsident Erdogan dann mit Mesut Özil telefoniert und sich hinter dessen Entscheidung gestellt.

Update vom 13. August 2018: In die Diskussionen rund um Mesut Özil haben sich inzwischen viele Fußball-Stars eingeschaltet. hier finden Sie die Reaktionen auf den Özil-Rücktritt.

Update vom 30. August 2018: In der türkischen Liga ist das Thema Mesut Özil nicht immer gerne gesehen. Bei seinem Einstand in Istanbul galt für Loris Karius plötzlich Sprechverbot über Özil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Anschlag: Teheran bestellt europäische Diplomaten ein
Nach einem Anschlag auf eine Militärparade im Iran macht Teheran die USA und Nachbarstaaten verantwortlich. Auch europäische Diplomaten werden ins Außenamt einbestellt.
Nach Anschlag: Teheran bestellt europäische Diplomaten ein
Mutmaßliches Kavanaugh-Opfer will vor US-Senat aussagen
Der Wunschkandidat von Donald Trump für den Obersten Gerichtshof der USA hat mit schweren Anschuldigungen zu kämpfen. Nun wird es in dem Fall eine mit Spannung erwartete …
Mutmaßliches Kavanaugh-Opfer will vor US-Senat aussagen
Papst-Besuch in Litauen: Gedenken an Holocaust-Opfer
Vilnius (dpa) - Papst Franziskus besucht auf seiner Baltikum-Reise am Sonntag in Litauen das ehemalige jüdische Ghetto und gedenkt der Opfer des Holocaustes.
Papst-Besuch in Litauen: Gedenken an Holocaust-Opfer
Koalitions-Streit: Seehofer will Maaßen nicht entlassen
Es steht Spitz auf Knopf für die Koalition. Gelingt den Chefs von CDU, CSU und SPD, den Streit um Verfassungsschutzchef Maaßen zu beenden?
Koalitions-Streit: Seehofer will Maaßen nicht entlassen

Kommentare