Mindestens 18 Verletzte

Medien: Bombenanschlag auf Polizeifahrzeug in Mersin

Auf ein Fahrzeug der Polizei in der südtürkischen Hafenstadt Mersin ist nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu ein Anschlag verübt worden.

Istanbul - Auf ein Fahrzeug der Polizei in der südtürkischen Hafenstadt Mersin ist ein Anschlag verübt worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete am Dienstagabend, es habe sich um einen Bombenanschlag gehandelt. Der Sender NTV berichtete unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Mersin, zwölf Polizisten seien verletzt worden. Auf Fotos und einem Video der Nachrichtenagentur DHA war ein Polizeibus zu sehen, dessen hinterer Teil schwer beschädigt wurde.

Nach neuesten Angaben sind mindestens 18 Menschen verletzt worden. 17 davon seien Polizisten sagte Regierungssprecher Bekir Bozdag am Dienstagabend nach Angaben des Senders CNN Türk in Ankara. Er kündigte auch eine Fortsetzung des türkischen Kampfes gegen den Terrorismus an. Nähere Angaben machte der Sprecher nicht.

Das Gouverneursamt in Mersin hatte zuvor von zwölf Verletzten gesprochen und mitgeteilt, keiner davon schwebe in Lebensgefahr. Der Anschlag am Dienstagabend habe einem Bus gegolten, der Personal des Polizei-Hauptquartiers der Provinz transportiert habe. Der Sender NTV berichtete, ein am Straßenrand versteckter Sprengsatz sei ferngezündet worden, als der Polizeibus vorbeifuhr. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat.

NTV berichtete, ein am Straßenrand versteckter Sprengsatz sei ferngezündet worden, als das Fahrzeug vorbeifuhr. Anwohner in Mersin sagten, es sei zu einer lauten Explosion gekommen, die noch weit entfernt zu hören gewesen sei. Zahlreiche Kranken- und Feuerwehrwagen seien in die Gegend geschickt worden.

Erst Ende August explodierte im westtürkischen Izmir eine Bombe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausgerechnet! Fox News unterstützt CNN im Rechtsstreit mit Weißem Haus 
First Lady Melania Trump hat sich öffentlich für die Entlassung einer ranghohen Regierungsmitarbeiterin ausgesprochen. Ihr Gatte Donald twittert verärgert gegen Merkel …
Ausgerechnet! Fox News unterstützt CNN im Rechtsstreit mit Weißem Haus 
„Gefährlich!“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentator warnt Merkel - und stellt kontroverse These auf
Wie soll sich Deutschland in einem Europa der Eigeninteressen verhalten? Ein „Tagesthemen“-Kommentator hat einen kontroversen Vorschlag - und warnt Angela Merkel vor …
„Gefährlich!“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentator warnt Merkel - und stellt kontroverse These auf
Brexit-Verhandlungen fast am Ziel - Kabinett billigt Entwurf für Abkommen mit EU - May erleichtert
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf bevor.
Brexit-Verhandlungen fast am Ziel - Kabinett billigt Entwurf für Abkommen mit EU - May erleichtert
Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu
Das Thema Zuwanderung verändert derzeit die politische Landschaft Europas wie kaum ein zweites. Doch tatsächlich sinken die Zahlen drastisch: 2018 kamen rund ein Drittel …
Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

Kommentare