+
Andrea Nahles ist von Merkels Führungsqualitäten begeistert.

Lob für Führungsstil

Nahles schwärmt von Kanzlerin Merkel

Berlin - Arbeitsministerin Andrea Nahles ist von Angela Merkels Führungsqualitäten begeistert. Auch sonst kann die SPD-Politikerin die Kanzlerin fast nur loben.

Die SPD-Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles schätzt die beruhigende Wirkung der Bundeskanzlerin. "Frau Merkel ist sehr erfahren, strahlt Ruhe aus und vermittelt den Neulingen wie mir Sicherheit", lobte die Ministerin in der "Bild am Sonntag". "Sie macht es uns leicht, in die Kabinettsarbeit einzusteigen, das gefällt mir gut." Merkel sei eine Kanzlerin, "die gut führen kann", fügte Nahles hinzu.

Mit dem Lob für die CDU-Chefin wollte es die SPD-Ministerin dann aber doch nicht übertreiben: "Ob sie eine gute Kanzlerin ist, würde ich gern beantworten, wenn wir gemeinsam Gutes auf den Weg gebracht haben - wenn beispielsweise der Mindestlohn und die Rente mit 63 im Gesetzblatt stehen." Beides sind Kernvorhaben der SPD.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg bestätigt, türkische Medien feiern „Süperdogan“ - Özdemir warnt
Die Türkei wählte am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. Recep Tayyip Erdogan erklärte sich am Abend selbst zum Sieger. Alle News im Ticker zum …
Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg bestätigt, türkische Medien feiern „Süperdogan“ - Özdemir warnt
Milliarden zur Schließung der Mittelmeerroute gefordert
Berlin (dpa) - EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat die Europäische Union aufgefordert, deutlich mehr Geld bereitzustellen, um illegale Migration über das …
Milliarden zur Schließung der Mittelmeerroute gefordert
Laschet fordert CSU zu Kompromissbereitschaft auf
Berlin (dpa) - CDU-Bundesvize Armin Laschet hat die CSU im Asylstreit zu Kompromissbereitschaft aufgefordert. Laschet sagte vor parteiinternen Beratungen: "Da steht mehr …
Laschet fordert CSU zu Kompromissbereitschaft auf
„Süperdogan“ - oder „Todesstoß für liberale Demokratie“: Tiefe Risse nach Türkei-Wahl
Recep Tayyip Erdogan bleibt Präsident. In der Türkei veranlasst das viele Medien zu wahren Jubelstürmen. Im Ausland befürchten viele Kommentatoren nun schlimmes für die …
„Süperdogan“ - oder „Todesstoß für liberale Demokratie“: Tiefe Risse nach Türkei-Wahl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.