Verhandlung in Lüneburg

Angeklagter in Auschwitz-Prozess will aussagen

Lüneburg - Der angeklagte SS-Mann in einem der letzten großen Auschwitz-Prozesse will aussagen. Das kündigte sein Anwalt am Freitag an.

Der 93-jährige Oskar Gröning werde vor dem Landgericht Lüneburg Stellung zur Anklage nehmen, sagte sein Anwalt Hans Holtermann der „Allgemeinen Zeitung“ Uelzen (Freitag). Der Prozess wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen beginnt am Dienstag.

Die Staatsanwaltschaft wirft Gröning unter anderem vor, 1944 in Auschwitz-Birkenau aus dem Gepäck angekommener Häftlinge Geld genommen und an die SS in Berlin weitergeleitet zu haben.

Im Falle einer Verurteilung droht Gröning eine Haftstrafe von mindestens drei Jahren. Frühere Ermittlungen gegen Gröning hatte die Staatsanwaltschaft Frankfurt im März 1985 mangels Beweises eingestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Holocaust-Überlebender Kazimierz Piechowski gestorben
Danzig (dpa) - Der für seine spektakuläre Flucht aus dem Vernichtungslager Auschwitz berühmte polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski ist tot.
Holocaust-Überlebender Kazimierz Piechowski gestorben
Kompromiss soll Mays zweite Brexit-Schlappe verhindern
Premierministerin May scheint der nächste Rückschlag im britischen Parlament beim EU-Austrittsgesetz erspart zu bleiben. Beim umstrittenen Austrittsdatum liegt ein …
Kompromiss soll Mays zweite Brexit-Schlappe verhindern
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder Spitzenkandidat der Union
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, Markus Söder geht als Spitzenkandidat der Union ins Rennen: Alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker.
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder Spitzenkandidat der Union
Kommerzialisierung: Riesen-Ärger für größten deutschen Sportverein
Eine hessische Gerichtsentscheidung mit Signalwirkung könnte den deutschen Alpenverein mit seinen knapp 1,2 Millionen Mitgliedern zu einer Neuorganisation zwingen.
Kommerzialisierung: Riesen-Ärger für größten deutschen Sportverein

Kommentare