+
Angela Merkel.

„Tiefe Trauer“

Angela Merkel reagiert emotional auf das Flugzeug-Unglück in Kuba

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach dem Flugzeugabsturz mit mehr als hundert Toten in Kuba ein Kondolenztelegramm an den kubanischen Präsidenten Miguel Díaz-Canel gesendet.

Berlin - Die Nachricht vom Absturz einer Passagiermaschine habe sie "mit tiefer Trauer erfüllt", erkärte Merkel. "Ihnen und Ihrem Land möchte ich mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Mein besonderes Mitgefühl gilt in diesen Stunden den Opfern und ihren Familien." Den Verletzten wünschte die Bundeskanzlerin eine "baldige Besserung". Die Boeing 737-200 mit 110 Insassen war am Freitag kurz nach dem Start in Havanna abgestürzt

107 Menschen starben

Nur drei Insassen überlebten. Sie wurden lebensgefährlich verletzt. Der Inlandsflug sollte ins 670 Kilometer östlich gelegene Holguín gehen. Die staatliche Fluggesellschaft Cubana de Aviación hatte die Maschine samt Besatzung von der mexikanischen Airline Global Air gechartert.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel in Salzburg - Juncker rückt von seiner Linie in Migrationspolitik ab
Bei dem informellen EU-Gipfel sind 28 Staats- und Regierungschefs in Salzburg zusammen gekommen. Vor allem die Migrationspolitik und der Brexit stehen im Fokus. Im …
EU-Gipfel in Salzburg - Juncker rückt von seiner Linie in Migrationspolitik ab
Autobahn-Südring, Isarticket und wen würde Strauß wählen? Lebhafte Debatte in Taufkirchen 
Am 14. Oktober wählen die Bayern einen neuen Landtag. Mit Spannung wurde daher eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion in Taufkirchen erwartet. Merkur.de übertrug …
Autobahn-Südring, Isarticket und wen würde Strauß wählen? Lebhafte Debatte in Taufkirchen 
Journalist stürzt im Hambacher Forst von Brücke und stirbt
Seit knapp einer Woche räumt die Polizei im Hambacher Forst Baumhäuser. Am Mittwoch stürzt ein Journalist in die Tiefe und stirbt. Die Landesregierung setzt die Aktion …
Journalist stürzt im Hambacher Forst von Brücke und stirbt
Umfrage: AfD und SPD gleichauf in Brandenburg
Potsdam (dpa) - In Brandenburg liegen die AfD und die regierende SPD nach einer neuen Umfrage erstmals gleichauf. Beide Parteien kommen derzeit auf 23 Prozent, wie eine …
Umfrage: AfD und SPD gleichauf in Brandenburg

Kommentare