+
Angela Merkel ist eine von ganz wenigen Europäern und die einzige Deutsche in der Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Foto: Julien Warnand

Angela Merkel unter den "100 Einflussreichsten"

Die Mischung ist illuster, aber es geht ja auch nicht nur um Politik und Geld, es geht um Einfluss. Und den haben laut "Time" Angela Merkel und Janet Yellen - aber eben auch noch ganz andere.

New York (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel gehört für "Time" zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Die CDU-Politikerin ist eine von ganz wenigen Europäern und die einzige Deutsche in der von dem New Yorker Nachrichtenmagazin veröffentlichten Liste.

Dabei geht es um Einfluss in allen Bereichen des täglichen Lebens: US-Präsident Barack Obama ("Der Ungeschlagene") ist ebenso dabei wie Fernsehsternchen Kim Kardashian ("Die First Lady der #Prominenz").

Die Laudatio auf Merkel ("Deutschlands resolute Diplomatin") schrieb der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, der sie für ihr Engagement in der Ukraine-Krise lobte: "Ist es unbeugsames Vertrauen, wahre deutsche Ausdauer, akribische Liebe für das Detail oder eine starke Mischung aus allem zusammen, was Angela antreibt?" Sie beherrsche es, "die Hebel der wirtschaftlichen Macht Deutschlands in diplomatische Macht umzuwandeln, um Sicherheitspolitik zugunsten der ganzen Welt voranzutreiben". Und die Welt vertraue ihr dabei. "Diese Leistung wurde ihr nicht nur von ihren Partnern, sondern selbst von ihren ärgsten politischen Gegnern anerkannt."

Mit in der Liste sind der indische Premier Narendra Modi und US-Notenbankchefin Janet Yellen, aber auch Astronaut Scott Kelly und Schauspielerin Reese Witherspoon. Die Liste ist amerikanisch geprägt, von Jahr zu Jahr kommen aber mehr chinesische und indische Namen hinzu.

Zu den jüngsten auf der Liste gehören Schauspielerin Emma Watson, Sängerin Taylor Swift und Taliban-Gegnerin Malala Yousafzai. Zu den ältesten Kubas Präsident Raúl Castro. Auch Russlands Präsident Wladimir Putin ist dabei.

Liste der 100 Einflussreichsten bei "Time"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz fordert Atomwaffenabzug: Regierung reagiert zurückhaltend
Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die Forderung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nach einem Abzug der in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen reagiert. …
Schulz fordert Atomwaffenabzug: Regierung reagiert zurückhaltend
Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Der Martin-Schulz-Zug kommt einfach nicht in Fahrt. Jetzt probieren‘s die Genossen mit Donald Trump als Zugpferd. Ob‘s was hilft? Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur …
Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Etwa 3,2 Millionen EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien. Sie brauchen dafür bislang keine besondere Erlaubnis. Das könnte sich nach dem geplanten Austritt des …
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich

Kommentare