+
Angela Merkel beim Sternsinger-Empfang im Kanzleramt.

Alarmierende Zahlen

Kampf gegen Kinderarbeit: merkel will Bemühungen verstärken

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zum stärkeren Kampf gegen ausbeuterische und gefährliche Kinderarbeit in der Welt aufgerufen.

Berlin - „Mehr Hoffnung und Licht sind dringend nötig“, sagte sie beim Empfang von mehr als 100 Sternsingern aus allen 27 Diözesen am Montag im Kanzleramt in Berlin. „Leider hat sich, obwohl wir in vielen Bereichen auch Erfolge haben in der Entwicklungshilfe, die Zahl der arbeitenden Kinder so gut wie nicht verändert.“ Dabei gehe es um „richtig schwere Arbeit“, von der geschätzt 152 Millionen Kinder betroffen seien. „Das ist eine erschreckend hohe Zahl.“

Merkel verwies auf das UN-Ziel, Kinderarbeit bis 2025 abzuschaffen. Gebraucht würden Bildungsangebote, genug Nahrung, Zugang zu Gesundheitsversorgung und oft auch Frieden im Land. Die Einhaltung von Regeln müsse überprüft werden. Die Bundesregierung habe im vergangenen Jahr beschlossen, den Schutz von Kindern auch bei der Entwicklungshilfe in den Mittelpunkt zu stellen.

Mit Blick auf die laufenden Sondierungen zwischen Union und SPD sagte Merkel: „Wenn wir darum ringen, ob wir eine neue Regierung bilden können, dann stehen Kinderrechte auch in Deutschland ganz oben auf der Tagesordnung.“ Nähere Angaben machte sie nicht. Union und SPD wollen laut ihren Wahlprogrammen den Schutz von Kinderrechten ins Grundgesetz aufnehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Friedrich Merz hat zum ersten Mal öffentlich gemacht, wie viel Geld er im Jahr verdient. Die Summe ist gigantisch. Der CDU-Politiker zählt sich trotzdem zur …
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Huthi-Rebellen im Jemen erklären sich zu Waffenruhe bereit
Seit über dreieinhalb Jahren tobt der Bürgerkrieg im Jemen. Tausende Menschen starben, Millionen Hungern infolge der größten humanitären Krise der Gegenwart. Nun deutet …
Huthi-Rebellen im Jemen erklären sich zu Waffenruhe bereit
Merz setzt auf Sicherheit, Patriotismus und das Thema Umwelt
Berlin (dpa) - Der Bewerber für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, will einstige Wähler seiner Partei mit einem klareren umweltpolitischen Profil von den Grünen …
Merz setzt auf Sicherheit, Patriotismus und das Thema Umwelt
Merz bei Anne Will: Als SPD-Frau ihn scharf angeht, bringt er Zuschauer auf seine Seite
Friedrich Merz landet beim ARD-Talk von Anne Will in einem Kreuzverhör zwischen Baerbock, Will und Manuela Schwesig. Das Trio macht es ihm nicht leicht. Und der Kandidat …
Merz bei Anne Will: Als SPD-Frau ihn scharf angeht, bringt er Zuschauer auf seine Seite

Kommentare