+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht auf dem CSU-Parteitag in München. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Angela Merkel zehn Jahre Kanzlerin

Am 22. November 2005 hätten viele Unionspolitiker darauf nicht gewettet: dass Angela Merkel mindestens zehn Jahre im Amt sein wird. Gerade jetzt ist sie aber unter Druck wie kaum zuvor.

Berlin (dpa) -Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat heute zehnjähriges Dienstjubiläum. Am 22. November 2005 wurde sie erstmals durch den Bundespräsidenten ernannt.

Länger im Amt waren vor ihr bisher nur Konrad Adenauer (14 Jahre) und Helmut Kohl (16 Jahre, beide CDU). Um auch Kohl mit vollen vier Amtszeiten einzuholen, müsste die 61-jährige CDU-Vorsitzende 2017 erneut antreten, gewinnen und die volle Legislaturperiode bis 2021 durchmachen.

Merkel regierte von 2005 bis 2009 mit einer großen Koalition, von 2009 bis 2013 mit der FDP und seither wieder mit der SPD. Bis zum Sommer war ihre dritte Amtszeit geprägt von glänzenden persönlichen Beliebtheitswerten und Umfragewerten der Union. Mit der Flüchtlingskrise hat sich das Bild verschlechtert.

Homepage der Bundeskanzlerin

"Süddeutsche Zeitung" zu Merkels Flüchtlingspolitik

"Die Welt" zu Merkel

MDR zu Merkels zehnjähriger Kanzlerschaft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Syrische Weißhelme über Israel gerettet
Die syrische Hilfsorganisation Weißhelme hat im Bürgerkrieg mehr als 100.000 Menschen gerettet. Jetzt waren ihre Mitarbeiter selbst auf Hilfe angewiesen. Nach ihrer …
Syrische Weißhelme über Israel gerettet
Migranten aus Seenot gerettet - EU-Mission "Sophia" ungewiss
Noch immer ist offen, wie es mit der EU-Mission vor der libyschen Küste weitergehen soll. Im Raum steht die Frage, ob künftig überhaupt noch Menschen im Mittelmeer …
Migranten aus Seenot gerettet - EU-Mission "Sophia" ungewiss
Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen
Seit mehr als sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London. Doch angeblich will das Land ihm nun die schützende Hand entziehen. …
Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen
Özil bricht Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 
Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat sich erstmals öffentlich zur Erdogan-Affäre geäußert und sich zu dem Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten bekannt.
Özil bricht Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 

Kommentare