+
Die Slowenin Violeta Bulc soll EU-Kommissarin werden. Foto: Igor Kupljenik/Archiv

Anhörungen für neue EU-Kommission auf der Zielgeraden

Straßburg (dpa) - Zwei designierte EU-Kommissare stellen sich heute dreistündigen Anhörungen im Europaparlament in Straßburg: die Slowenin Violeta Bulc und der Slowake Maros Sefcovic.

Dies ist nötig geworden, weil die ursprüngliche slowenische Kandidatin für die EU-Kommission, Alenka Bratusek, im Parlament gescheitert war und die Ressorts nun neu verteilt werden.

Sloweniens Ersatzfrau Bulc soll in der EU-Kommission für Verkehr zuständig werden. Sefcovic, der sich dem Parlament bereits als künftiger EU-Verkehrskommissar vorgestellt hatte, soll nun für die Energieunion zuständig werden. Er muss daher noch einmal befragt werden. Am 1. November soll die neue EU-Kommission unter Führung des Luxemburgers Jean-Claude Juncker ihr Amt antreten.

Mitteilung des EU-Parlaments

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel hofft auf die Kreativität Macrons für Europa
Ein "schützendes Europa" will der neue französische Präsident und eine enge Partnerschaft mit Deutschland. Bei seinem ersten EU-Gipfel trifft Macron auf hohe Erwartungen …
Merkel hofft auf die Kreativität Macrons für Europa
Trump will keine armen Leute in der Regierung
US-Präsident Donald Trump hat seine Vorliebe für besonders wohlhabende Politiker in seiner Regierungsmannschaft verteidigt.
Trump will keine armen Leute in der Regierung
Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel
US-Präsident Trump benötigt für den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko viel Geld. Jetzt hat er eine zündende Idee: Versehen mit Solarspiegeln könnte die Mauer sogar günstig …
Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan
Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll …
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Kommentare