+
Der Angeklagte Ralf Wohlleben und seine Anwältin Nicole Schneiders

Anklage-Plädoyer

NSU-Helfer sollen Schalldämpfer zur Mordwaffe bestellt haben

Die beiden mutmaßlichen NSU-Helfer Ralf Wohlleben und Carsten S. haben für die Terroristen nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft bewusst eine Pistole mit Schalldämpfer beschafft.

München - Das sagte Oberstaatsanwalt Jochen Weingarten am Dienstag bei der Fortsetzung des Anklage-Plädoyers im Münchner Oberlandesgericht.

Weingarten sagte, die beiden untergetauchten Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hätten bei ihren Unterstützern eine Waffe ausdrücklich mit Schalldämpfer bestellt. Wohlleben habe einen Kontakt an Carsten S. vermittelt, über den der dann die Ceska-Pistole gekauft habe. Mit dieser Waffe wurden ab September 2000 neun Kleinunternehmer türkischer und griechischer Herkunft in ganz Deutschland ermordet. Die Aussagen von Wohlleben und Carsten S., der Schalldämpfer sei nicht bestellt gewesen und nur zufällig mitgeliefert worden, sei angesichts der Angaben eines weiteren Zeugen widerlegt.

Hauptangeklagte im NSU-Prozess ist Beate Zschäpe. Die Bundesanwaltschaft rechnet ihr alle Verbrechen des NSU als eigene Taten in Mittäterschaft zu. Auch bei der Bestellung der Mordwaffe nannte Staatsanwalt Weingarten Zschäpe als eine der Verantwortlichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Korea-Treffen bietet enorme Chancen“ – doch beim zentralen Thema wird es alles andere als leicht
Nordkoreas Diktator Kim und Südkoreas Präsident Moon treffen sich im Grenzort Panmunjom zum großen Gipfel. Es soll um atomare Abrüstung und eine langfristige …
„Korea-Treffen bietet enorme Chancen“ – doch beim zentralen Thema wird es alles andere als leicht
Bundeswehr bleibt weiter in Mali und Somalia
Die UN-Mission zur Stabilisierung von Mali ist momentan der größte und gefährlichste Auslandseinsatz der Bundeswehr. Künftig sollen dort sogar noch mehr deutsche …
Bundeswehr bleibt weiter in Mali und Somalia
Mike Pompeo ist neuer US-Außenminister
Lange Zeit sah es so aus, als sei Mike Pompeo ein Wackelkandidat - dann gab ein Teil der oppositionellen Demokraten seinen Widerstand gegen den außenpolitischen Falken …
Mike Pompeo ist neuer US-Außenminister
Syrische Zeugen berichten über von "inszeniertem Anschlag"
Der mutmaßliche Giftgasangriff im syrischen Duma schürt die Spannungen zwischen West und Ost. Die OPCW-Ermittler suchen nach Spuren. Doch Russland wartet das Ergebnis …
Syrische Zeugen berichten über von "inszeniertem Anschlag"

Kommentare