Anne Will diskutiert zum Dauerbrenner-Thema Corona mit politisch Verantwortlichen
+
Hat die Bundesregierung eine Corona-Strategie? Anne Will diskutiert mit politisch Verantwortlichen

Vergleich mit Südostasien 

„Diese Länder bekommen es besser hin“: Asien-Expertin nennt Hauptunterschied zu Deutschland bei Anne Will

Strategie - ja oder nein, das ist hier die Frage. Bei Anne Will kommt das deutsche Pandemie-Management nicht gut weg. Markus Söder räumt ein Grundproblem ein.

  • Deutschland in der Corona-Krise - das war am Sonntag (29. November) erneut das Thema bei „Anne Will“ im Ersten.
  • Journalistin Vanessa Vu zog den Südostasien-Vergleich und findet: „Diese Länder bekommen es besser hin.“ 
  • CSU-Chef Markus Söder kritisierte: Die Leute werden mit Querdenker-Theorien „kirre gemacht“. 

Anne Will - diese Gäste waren beim Talk dabei 

  • Markus Söder (CSU) - CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident Bayerns, zugeschaltet 
  • Michael Müller (SPD) - Regierender Bürgermeister von Berlin 
  • Christian Lindner (FDP) - Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender der Liberalen im Bundestag 
  • Viola Priesemann - Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation 
  • Vanessa Vu - Journalistin 

Deutschland im Corona-Stress: Die Fallzahlen stagnieren seit Wochen auf hohem Niveau, der „Lockdown Light“ zermürbt die Menschen, der Ausblick auf Besserung durch einen Impfstoff ist wenig greifbar. Kein Ende in Sicht und für immer mehr Menschen steigt der wirtschaftliche Druck. Im Talk bei „Anne Will“ geht es um die Frage nach einem möglichen besseren Umgang mit der Pandemie.  

„Anne Will“ - Kritik von Wissenschaftlerin: Es fehlt eine geschlossene Haltung der Politik 

Die Runde ist sich - wenn auch aus unterschiedlicher Motivation heraus - in einem Punkt einig: Eine klare Strategie, ein klares Ziel der Bundesregierung in Bezug auf Corona, fehlt. Vanessa Vu, Journalistin mit vietnamesischen Wurzeln, zieht den Südostasien-Vergleich und findet: „Diese Länder bekommen es besser hin.“ In der Tat sind die Fallzahlen dort auf niedrigem Niveau stabil - und das teils sogar ganz ohne Lockdown, etwa in Japan oder Taiwan



Auch die Pandemie-Expertin Viola Priesemann kritisiert: „Mir fehlt eine geschlossene Haltung der Politik - am liebsten mit einer europäischen Koordination, alles zu tun, damit wir die Fallzahlen wieder runterbekommen.“ Sie mahnt: Ein „Lockdown light“ über Monate sei kein Spaß. 

Bei „Anne Will“ sind Söder und Müller mal einer Meinung  

Markus Söder gesteht - und hat damit den Regierenden Bürgermeister Berlins, Michael Müller, an seiner Seite: „Wir streiten uns einfach zu viel.“ In Südostasien gebe es eine einheitliche Philosophie und Handlungsweise - bei uns werde hingegen schon die Grundidee - gibt es Corona überhaupt? - von vielen Menschen und in hunderten Social-Media-Gruppen angezweifelt und die Leute mit Querdenkertheorien „kirre gemacht“.

Auch die Bund-Länder-Sitzungen - teils zehn Stunden lang, mit Diskussionen vom „Hundertste ins Tausendste“ - vermittelten den Eindruck: „Die sind sich auch nicht einig.“ Söder erklärt selbstkritisch: „Das vermittelt nicht die Souveränität und Sicherheit, die wir eigentlich bräuchten.“ Beleg dafür könnten auch die sogar nach dem Gipfel weiterlaufenden Streitigkeiten sein.

„Anne Will“: Wieso sind in Südostasien die Fallzahlen so viel niedriger als in Europa?  

Was könnte eine Strategie sein, will Anne Will wissen und bekommt Antwort von Priesemann. Die erklärt nochmal deutlich, warum die Fallzahlen Dreh- und Angelpunkt sind. Niedrige Fallzahlen bedeuten: niedrigere Dunkelziffer von Infizierten, weniger Kranke, weniger Tote. Hohe Fallzahlen: Überlastung der Gesundheitsämter, keine Kontaktverfolgung, keine Quarantänemaßnahmen, hohe Infektionsraten, Überlastung der Krankenhäuser, viele Tote.  


Ein Einspieler zeigt den Maßnahmen-Katalog aus Asien: Strengste Quarantäne-Maßnahmen, Isolation und Kontaktsperren mit digitaler Überwachung und hohen Geldstrafen, weitreichenden Tests und Mundschutz bei jedem gesellschaftlichen Kontakt. Zeit-Redakteurin Vu ergänzt: Die Maßnahmen würden dort klar kommuniziert und eingefordert. Vu: „Wir stolpern dagegen von einem Bund-Länder-Gipfel zum nächsten.“ 

Es gebe keinen Zynismus wie hierzulande, sondern ein kollektives Bewusstsein in der Bevölkerung, die Maßnahmen auch verantwortungsbewusst umzusetzen. Der Zahlenvergleich gibt ihr recht: In Vietnam, das mehr Einwohner als die Bundesrepublik zählt, sind im gesamten Verlauf der Pandemie nur etwas mehr als 1300 Infektionen nachgewiesen worden. Vu: „400 Tote, fast täglich, ist nicht so ein stolzes Ergebnis, das man vorweisen kann“. 

Lindern fordert bei „Anne Will“ Gratis-Masken für alle 

Michael Müller verweist auf die inzwischen wieder stagnierenden Fallzahlen und argumentiert, dass der südostasiatische Raum sehr viel besser auf die Pandemie vorbereitet gewesen sei. Es habe von Beginn an mehr Masken und bessere technische Umsetzung gegeben - außerdem sei die Bereitschaft der Menschen, die bereits die Erfahrung der Sars-Pandemie hatten, für die Maßnahmen viel höher als in Europa gewesen.  

FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: Kontaktbeschränkungen, Hygienekonzepten, Abstand, Masken, Lüften oder CoronaWarn-App seien richtige Maßnahmen. Seine Kritik: „Den Menschen wird nicht klar gesagt: Wie ist der zeitliche Horizont!“ Der FDP-Chef fordert Gratis-Masken für alle Bundesbürger und eine stärkere Fokussierung auf Risiko-Patienten. Priesemann befindet: „Sie diskutieren schon wieder über Dinge, die absolut irrelevant sind!“. Linder beharrt: Der Schutz der Gesundheit müsse in Abwägung mit anderen Rechten – unter anderem Freiheit der Kultur oder wirtschaftliche Freiheit - gewährleistet werden.  

Fazit der „Anne Will“-Sendung 

Thematisch bekam der Talk Drive durch die Strategie-Frage und durch den Vergleich mit der aufsteigenden Weltmachtregion Südostasien. Die Möglichkeit, dass „die“ das besser lösen als „wir“, öffnete die Sichtweise. So wurde nicht - wie sonst üblich - bloß über deutsche Befindlichkeiten diskutiert, sondern über die deutsche Performance im weltweiten Vergleich.  

Auch interessant

Kommentare