Die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla vor der beschädigten Fassade ihres Wahlkreisbüros in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt
1 von 5
Die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla vor der beschädigten Fassade ihres Wahlkreisbüros in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt
Unbekannte hatten in der Nacht einen Anschlag auf das Büro verübt, warfen vier Fenster ein. Foto: Hendrik Schmidt
2 von 5
Unbekannte hatten in der Nacht einen Anschlag auf das Büro verübt, warfen vier Fenster ein. Foto: Hendrik Schmidt
Die Fassade wurde mit einer teerähnlichen Flüssigkeit beschmiert. Foto: Hendrik Schmidt
3 von 5
Die Fassade wurde mit einer teerähnlichen Flüssigkeit beschmiert. Foto: Hendrik Schmidt
Kudla war zuletzt wegen fremdenfeindlicher Tweets in die Kritik geraten. Foto: Hendrik Schmidt
4 von 5
Kudla war zuletzt wegen fremdenfeindlicher Tweets in die Kritik geraten. Foto: Hendrik Schmidt
Bereits Ende August war in Leipzig ein ähnlicher Anschlag auf ihr Büro verübt worden. Foto: Hendrik Schmidt
5 von 5
Bereits Ende August war in Leipzig ein ähnlicher Anschlag auf ihr Büro verübt worden. Foto: Hendrik Schmidt

Nach fremdenfeindlichen Tweets

Anschlag auf Büro von CDU-Politikerin Kudla

Leipzig (dpa) - Auf das Wahlkreisbüro der umstrittenen CDU-Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla in Leipzig ist ein Anschlag verübt worden.

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, beschmierten Unbekannte in der Nacht die Fassade mit einer teerähnlichen Flüssigkeit, warfen vier Fenster ein und verwüsteten das Büro. Hinweise auf mögliche Täter oder Hintergründe des Anschlags lagen zunächst nicht vor. Zuerst hatte der MDR berichtet.

Bereits am Montagabend hätten Unbekannte versucht, in das Büro der CDU-Politikerin einzubrechen, sagte der Sprecher. Beamte fanden Einbruchspuren an der Tür.

Kudla war zuletzt wegen fremdenfeindlicher Tweets in die Kritik geraten. Unter anderem hatte sie den nationalsozialistischen Begriff "Umvolkung" verwendet.

Bereits Ende August war in Leipzig ein ähnlicher Anschlag auf ihr Büro verübt worden. Auf der Plattform "Linksunten.indymedia" war zuvor ein Bekennerschreiben mit Kritik an Kudla und der Asylpolitik der CDU veröffentlicht worden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich
Ministerin von der Leyen besucht die Moorbrand-Region im Emsland und macht sich ein Bild der Lage. Dort spricht sie mit betroffenen Anwohnern und Helfern - und …
Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich
Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst
"Jimmy Morales vor Gericht" rufen Demonstranten in Guatemala. Sie protestieren gegen Straffreiheit korrupter Politiker. Tausende fordern sogar den Rücktritt des …
Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei
Es war ein zentrales Thema des EU-Gipfels - die Flüchtlingspolitik. Nach Anlaufschwierigkeiten am ersten Tag lief es am Ende besser. Doch ein zentrales Thema wurde …
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei
Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt
Die USA setzen Nordkorea eine Frist zur atomaren Abrüstung: Januar 2021. Nach den Fortschritten auf dem Korea-Gipfel sind rasch weitere Gespräche geplant. Wird Trump …
Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt