+
Ziel eines Anschlags war die Bundeswehr in Kundus am Mittwoch. Es entstand Sachschsaden. 

Konvoi gerät in Sprengfalle

Anschlag auf Bundeswehr in Kundus

Kundus - Im nordafghanischen Kundus ist auf Soldaten der Bundeswehr erneut ein Anschlag verübt worden. Niemand sei verwundet oder getötet worden, teilte die Bundeswehr mit.

Ein Konvoi sei am Mittwoch etwa sieben Kilometer westlich des Feldlagers auf dem Weg in den Distrikt Char Darah in eine Sprengfalle geraten. Ein Fahrzeug sei leicht beschädigt worden. Die Bundeswehr will im Herbst nach knapp zehn Jahren aus Kundus abziehen. Die Sicherheitslage in der Region ist weiterhin instabil.

In der an Kundus angrenzenden Provinz Baghlan unterstützten niederländische F-16-Kampfjets deutsche und afghanische Bodentruppen durch den Abwurf von Bomben. Die Bodentruppen seien unter Beschuss geraten, teilte das niederländische Verteidigungsministerium in seiner wöchentlichen Operationsübersicht mit. Nach dem Abwurf von zwei Bomben hätten die Aufständischen das Feuer eingestellt.

Zuletzt war im Mai ein deutscher Soldat in Nordafghanistan getötet worden. Er fiel bei einem Gefecht mit Taliban-Kämpfern in Baghlan. Über die niederländische Luftunterstützung hatte zunächst das Verteidigungsblog „Augen Geradeaus“ berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Insiderin vermutet: So will Melania Trump ihren Donald bestrafen
Omarosa Manigault Newman hat ein Enthüllungsbuch über ihren Ex-Chef Donald Trump geschrieben. Im Streit soll der Präsident eine rassistische Äußerung gemacht haben. …
Insiderin vermutet: So will Melania Trump ihren Donald bestrafen
Türkei-Krise spitzt sich zu: Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump - Telefonat mit Merkel
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu: Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump - Telefonat mit Merkel
Ungewöhnlicher Job für Ex-First-Lady Bettina Wulff 
Bettina Wulff hat einen neuen Job. Mit einem Engagement der ehemaligen First Lady in dieser Sparte hat man wohl nicht gerechnet. 
Ungewöhnlicher Job für Ex-First-Lady Bettina Wulff 
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung läuft morgen ab
Die Zeitumstellung ist ein ständiger Streitpunkt. Sollen wir also die Sommerzeit abschaffen? Eine Umfrage der EU will genau das von den Bürgern wissen. Eine Million …
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung läuft morgen ab

Kommentare