+
Ein Bild aus dem Jahr 2015 von der Instagramseite der Verstorbenen. Es zeigt Georgina an der Seite ihres Idols Ariana Grande.

Anschlag in Manchester

#RIPGina: Georgina (18†) war Ariana Grandes größter Fan

  • schließen

22 Menschen starben beim Anschlag auf ein Konzert von Ariana Grande in Manchester am Montagabend. Unter den Opfern: Georgina, ein Fangirl. Sie genoss das Leben in vollen Zügen.

Manchester - Eines der 22 Opfer, die bei dem Selbstmordanschlag in Manchester bei einem Konzert von Ariana Grande das Leben verlor, ist Georgina Bethany Callander. Das berichten verschiedene Medien und Personen aus dem Umkreis dem Mädchens in den sozialen Medien. 

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Die 18-jährige Georgina war ein sogenanntes Fangirl, das heißt sie hat sich vollkommen der Jagd nach Selfies mit Stars verschrieben. Ihr ganz großes Idol: Ariana Grande. Deren Konzert besuchte die 18-Jährige am Montagabend in Manchester, als der Anschlag passierte. 

Eine Freundin der jungen Frau bestätigte gegenüber dem Evening Standard: "Wir beteten alle dafür, dass sie wohlauf gefunden wird. Doch dann hörten wir, dass sie verstorben ist", zitiert die Zeitung die 17-jährige Shelby W. 

Vor zwei Jahren hatte sie ihr Idol Ariana Grande sogar getroffen, wie ein altes Foto auf ihrer Instagram-Seite zeigt. 

LOOK HOW CUte SHE IS I CANT BELIEVE THIS HAPPENED I

Ein Beitrag geteilt von georgina (@georgina.bethany) am

Noch am Abend vor dem grausamen Anschlag soll sie an die Künstlerin gerichtet getwittert haben: "Ich bin so aufgeregt, Dich morgen zu sehen." 

Jetzt ist Georgina tot. 

Mittlerweile hat die Schule, die Georgina besuchte den Tod der jungen Frau bestätigt. In einem öffentlichen Statement schreiben die Verantwortlichen des Runshaw College, das rund eine Stunde mit dem Auto von Manchester entfernt liegt: „In tiefer Traurigkeit stellen wir fest, dass scheinbar eine Schülerin unter den Personen ist, die am Montag in Manchester ihr Leben verloren. Georgina Callander war eine ehemalige Schülerin der Bishop Rawstorne Academy und war bei uns im zweiten Jahr ihres Kurses im Gesundheits- und Sozialbereich.

Statement

Freunde und Bekannte des lebenslustigen Fangirls sind fassungslos. Auf Twitter finden sich dutzende liebevolle Botschaften an die Verstorbene. 

Eine Freundin von Georgina, Sophia, twitterte zunächst unmittelbar nach dem Anschlag Genesungswünsche an ihre Gina.

Nur sieben Stunden liegen zwischen diesen beiden Tweets von Georginas Freundin Sophie. Aus dem anfänglichen Bangen wurde in dieser Zeit traurige Gewissheit. 

Wie das britische Portal sun.co.uk berichtet, starb Georgina im Krankenhaus. Ihre Mutter soll bei ihr gewesen sein, als sie aus dem Leben schied.

Einige der Stars mit denen sich Georgina Bethany hobbymäßig ablichten ließ - übrigens immer in enger Umarmung - gedenken der 18-Jährigen und posten ihre ganz persönlichen Erinnerungen an das Fan-Girl: 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Bis zum Wahltag will der SPD-Kanzlerkandidat Schulz unverzagt kämpfen, das hatte er angekündigt. Eine Umfrage dürfte ihm wenig Freude bereiten.
ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
Hinter dem U-Bahn-Anschlag in London könnte ein ganzes Netzwerk stecken. Die Polizei nahm einen weiteren Verdächtigen fest.
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
Bei seiner Rede vor der UN-Generalversammlung hat der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel klare Worte gefunden und die Politik des US-Präsidenten Donald Trump …
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Deutlich mehr Pflege - das bringt die jüngste Reform. Die Erwartungen scheinen sogar übertroffen zu werden.
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen

Kommentare