Anschlag in Wesel

Brandstifter schleudern Molotowcocktail auf islamischen Kulturverein

Wesel - Noch nicht bekannte Täter haben am Wochenende einen Brandanschlag auf einen türkisch-islamischen Kulturverein im nordrhein-westfälischen Wesel verübt.

Der oder die Täter warfen am späten Samstagabend einen Molotowcocktail gegen die Fassade des Gebäudes, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Der entflammte Brandsatz prallte von der Hauswand ab und wurde auf dem Gehweg von einer Zeugin gelöscht.

Nach Angaben der Ermittler ist der Kulturverein im Erdgeschoss des betroffenen Gebäudes untergebracht, die oberen Etagen werden bewohnt. Zur Tatzeit befand sich niemand in den Räumen des Vereins. In dem Fall ermittelt nun der Staatsschutz der Polizei Duisburg.

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck verurteilte den Brandanschlag. "Noch ist es zu früh, um den Anschlag einzuordnen. Wir wissen nicht, wer und was dahinter steckt", erklärte der migrations- und religionspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion. "Aber die Muslime in Deutschland sollen wissen: Wir verurteilen jeden Angriff auf ihre Religionsfreiheit."

AFP

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland gibt eine Milliarde Euro zusätzlich für Syrien
Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien hat Deutschland 4,5 Milliarden Euro bereitgestellt, um das Leid der Menschen dort zu lindern. Jetzt werden die Mittel aufgestockt.
Deutschland gibt eine Milliarde Euro zusätzlich für Syrien
Bundespräsident Steinmeier besucht die USA - aber nicht Trump
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt Mitte Juni zu einem mehrtägigen Besuch an die Westküste der USA. Das Weiße Haus wird er nicht betreten.
Bundespräsident Steinmeier besucht die USA - aber nicht Trump
Mit diesem Deal verhinderte Ex-Sparkassenchef Fahrenschon den Prozess gegen sich
Georg Fahrenschon bleibt ein öffentlicher Gerichtsprozess erspart. Der Ex-Sparkassenchef akzeptierte den Strafbefehl der Staatsanwaltschaft. Das hat für ihn Vorteile.
Mit diesem Deal verhinderte Ex-Sparkassenchef Fahrenschon den Prozess gegen sich
Bundeskabinett beschließt Rentenerhöhung
Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett beschließt heute eine deutliche Erhöhung der Renten. Wie bereits bekannt, sollen die Bezüge für die rund 21 Millionen Rentner zum 1. …
Bundeskabinett beschließt Rentenerhöhung

Kommentare