+
Nach dem Anschlag suchen Menschen in einem Gebäude Schutz.

Nach Anschlag in Istanbul

Auswärtiges Amt: Deutsche sollten in den Hotels bleiben

Istanbul - Nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul am Samstag, mahnt das Auswärtige Amt Touristen aus Deutschland zur Vorsicht. Sie sollten nicht auf die Straße gehen.

Das Auswärtige Amt riet deutschen Touristen in Istanbul, zunächst in ihren Hotels zu bleiben. Dort sollten sie sich über die Medien und die Reise- und Sicherheitshinweise des Amts informiert halten, teilte das Ministerium am Samstag mit. Anweisungen der türkischen Sicherheitskräfte sei unbedingt Folge zu leisten. Das Auswärtige Amt in Berlin prüfe zudem mit Hochdruck, ob möglicherweise von dem Selbstmordanschlag mitten in Istanbul auch Deutsche betroffen sind.

Fotos vom Anschlag in Istanbul

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogans Präsidialsystem geht in entscheidende Runde
Ein Präsidialsystem für die Türkei ist das wichtigste Projekt von Staatschef Erdogan. Die erste Wahlrunde im Parlament hat die Reform bereits gemeistert - und die AKP …
Erdogans Präsidialsystem geht in entscheidende Runde
Harter Schnitt? Theresa May hält Grundsatzrede zum Brexit
Seit Monaten wächst der Druck auf die britische Regierungschefin, ihre Pläne für die Brexit-Verhandlungen zu umreißen. Wird sie in ihrer Grundsatzrede jetzt Tacheles …
Harter Schnitt? Theresa May hält Grundsatzrede zum Brexit
Cannabis als Medizin rückt näher
Cannabis vom Staat - was lange in Deutschland undenkbar schien, soll bald Wirklichkeit werden. Die Drogenbeauftragte macht aber auch klar, wo bei ihr die Grenzen liegen.
Cannabis als Medizin rückt näher
Nach irritierenden Trump-Aussagen: So reagiert Merkel
Berlin - Mit seinen jüngsten Äußerungen löste der künftige US-Präsident Donald Trump Irritationen in der EU aus. Kanzlerin Angela Merkel äußerte nun zum künftigen …
Nach irritierenden Trump-Aussagen: So reagiert Merkel

Kommentare