+
Der Präsident der Polizeidirektion Braunschweig, Michael Pientka. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Anschlagsdrohungen gegen Braunschweiger Schulen

Braunschweig (dpa) - Unbekannte haben an mehreren Schulen in Braunschweig mit Anschlägen gedroht. Die Drohungen seien per Mail eingegangen, teilte die Polizei mit. Derzeit werde geprüft, wie ernst die Schreiben seien.

Auch der Staatsschutz sei eingeschaltet worden. An einigen Schulen fiel der Unterricht aus. Wie viele Schüler betroffen sind, war zunächst unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terroranschlag in Barcelona: Angeblich drei deutsche Todesopfer
Der mutmaßliche Haupttäter von Barcelona ist laut einem spanischen Medienbericht tot. Der 17-jährige Moussa Oukabi soll der Fahrer des Lieferwagens sein, der in eine …
Terroranschlag in Barcelona: Angeblich drei deutsche Todesopfer
Terror in Barcelona: Was wir am Samstag sicher wissen - und was nicht
Der Terroranschlag von Barcelona stellt sich wohl als Werk einer organisierten Gruppe heraus. Die Ermittler ordneten der mutmaßlichen Terrorzelle drei Vorfälle zu.
Terror in Barcelona: Was wir am Samstag sicher wissen - und was nicht
Nach Präsidentenwahl in Kenia: Opposition legt Einspruch ein
Kenias Opposition will das Wahlergebnis von vor rund einer Woche nicht anerkennen. Die Computer seien manipuliert worden, lautet einer der Vorwürfe. 
Nach Präsidentenwahl in Kenia: Opposition legt Einspruch ein
Rechte „Identitäre“ in Barcelona nicht willkommen
Nach dem Terroranschlag von Barcelona marschierten Mitglieder der Identitären Bewegung in der Stadt auf. Passanten stellten sich den Rechten entgegen.
Rechte „Identitäre“ in Barcelona nicht willkommen

Kommentare