+
An der Frage, wie die Partei mit Gedeon umgehen soll, hatte sich ein heftiger Streit in der Landtagsfraktion entzündet. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv

Antisemitismusvorwurf: AfD-Kreisverband wählt Gedeon ab

Konstanz (dpa) - Der AfD-Kreisverband Konstanz hat seinen umstrittenen Vorsitzenden Wolfgang Gedeon abgewählt. Dem AfD-Politiker wird Antisemitismus vorgeworfen.

Die Mitgliederversammlung habe "nach konstruktiver Diskussion" beschlossen, Anfang September eine Neuwahl des Kreisvorstandes abzuhalten, hieß es am Morgen in einer kurzen Erklärung auf der Internetseite des Kreisverbandes.

An der Frage, wie die Partei mit Gedeon umgehen soll, hatte sich ein heftiger Streit in der baden-württembergischen Landtagsfraktion entzündet. In der Folge hatte der bisherige Fraktionsvorsitzende Jörg Meuthen mit 13 Abgeordneten die Fraktion verlassen. Auch Gedeon gehört ihr nicht mehr an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obama gewährt Whistleblowerin Manning Strafnachlass
Washingzon - Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat die 35-jährige Haftstrafe für die Whistleblowerin Chelsea Manning deutlich verkürzt.
Obama gewährt Whistleblowerin Manning Strafnachlass
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Washington - Donald Trump twittert sehr viel, und da kann man sich schon mal irren. Jetzt verwechselte er seine eigene Tochter mit einer wildfremden Frau - und die …
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Straßburg - Es war eine lange Prozedur. Aber am Ende setzte sich bei der Wahl zum neuen Präsidenten des Europaparlaments der Favorit durch. Für die Europäische …
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Wegen Ukraine-Konflikts: Kiew verklagt Moskau
Kiew - Die Ukraine hat Russland vor dem Internationalen Gerichtshof wegen der aktiven Unterstützung von prorussischen Separatisten auf Entschädigung verklagt.
Wegen Ukraine-Konflikts: Kiew verklagt Moskau

Kommentare