+
Flüchtlinge in Lampedusa: Jetzt ist auch Deutschland dazu aufgerufen, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

Aufruf nach Lampedusa-Katastrophe

Deutschland soll mehr Flüchtlinge aufnehmen

Berlin - Nach der Flüchtlingstragödie vor Lampedusa hat der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), die Bundesregierung zur Aufnahme zusätzlicher Flüchtlinge aufgefordert.

Es sei eine Schande, dass die EU Italien mit dem Flüchtlingsstrom aus Afrika so lange allein gelassen habe, sagte Schulz der "Bild"-Zeitung (Montagausgabe). Die Flüchtlinge müssten in Zukunft gerechter auf die EU-Mitgliedstaaten verteilt werden. "Das heißt auch, dass Deutschland zusätzliche Menschen aufnehmen muss."

Auch der Vize-Fraktionschef der konservativen EVP im Europaparlament, Manfred Weber (CSU) verlangte mehr Einsatz Deutschlands: "Wenn der Bundespräsident zu Recht mehr europäische Solidarität einfordert, bedeutet das, dass Deutschland Flüchtlinge aufnehmen muss", sagte Weber der "Welt". Abstrakt an die europäische Verantwortung zu appellieren, reiche nicht aus. Notwendig sei ein konkreter deutscher Beitrag.

Beim Sinken eines Flüchtlingsschiffes vor Lampedusa waren am Donnerstagmorgen nach Schätzungen der italienischen Behörden Schätzungen zufolge mehr als 300 Menschen ertrunken. An Bord des gekenterten Schiffes sollen etwa 450 bis 500 afrikanische Flüchtlinge gewesen sein, die überwiegend aus Somalia und Eritrea stammten. Bislang wurden 194 Tote geborgen, 155 Menschen überlebten das Unglück.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck
Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Was unternimmt die spanische Regierung? Wie ist die Lage in Katalonien? Alle Infos hier.
Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in …
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?
Zehntausende Seiten an geheimen Dokumenten, die sich um die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy drehen, sollen nun veröffentlicht werden.
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung
Papst Franziskus warnt laut einem Nachrichtenmagazin vor einer Islamisierung. Außerdem sieht er eine „indifferente Haltung“ der Katholiken zum eigenem Glauben
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung

Kommentare