+
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. 

Ministerin zuversichtlich

Nahles: Arbeitsmarkt „in guter Verfassung“

Berlin - Bundesarbeitsministerin  Andrea Nahles  (SPD) sieht den Arbeitsmarkt bei stabiler Beschäftigung in guter Verfassung. Bedeutend seien auch ältere Fachkräfte, so die Minsterin.

„Erfreulich ist, dass der Einsatz von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen diese Entwicklung stützen konnte. Die Schwerpunktsetzung auf gezielte Weiterbildung zeigt die gewünschte Wirkung“, heißt es in einer am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Stellungnahme. Aufgabe bleibe es, auch jene zu erreichen, die bisher nicht davon profitieren konnten.

Für eine starke Wirtschaft und einen stabilen Arbeitsmarkt hat nach Nahles' Worten die Sicherung und Förderung von Fachkräften hohe Bedeutung. „Unternehmen, die ihre älteren Beschäftigten leichtfertig zu früh gehen lassen, werden große Schwierigkeiten haben, ausreichend Fachkräftenachwuchs zu finden.“ Daher gingen „alle Debatten um drohende sogenannte Frühverrentungen an der Realität in den Betrieben vorbei“, trat die Ministerin Kritikern ihres Rentenpaketes entgegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zur Wahl: Das sagen die ersten Hochrechnungen
Paris/München - Das französische Volk sucht heute ein neues Staatsoberhaupt und hat die Wahl zwischen elf Kandidaten im ersten Durchgang. Wir begleiten die …
Live-Ticker zur Wahl: Das sagen die ersten Hochrechnungen
Özdemir: Doppelpass nicht bis in alle Ewigkeit vererben
Stuttgart - Cem Özdemir stellt den Doppelpass für Nachfolgegenerationen von Eltern mit ausländischen Wurzeln infrage. Dafür nennt der Grünen-Chef Gründe.
Özdemir: Doppelpass nicht bis in alle Ewigkeit vererben
AfD zieht mit ungleichem Duo in Wahlkampf – Petry erlebt Demütigung
Köln - Die AfD hat ein Spitzenduo für den Bundestagswahlkampf gekürt. Die Vorsitzende Frauke Petry geht stark geschwächt aus dem Parteitag hervor. Der rechtsnationale …
AfD zieht mit ungleichem Duo in Wahlkampf – Petry erlebt Demütigung
Umfrage beweist: Trump ist der unpopulärste US-Präsident
Washington - Donald Trump geht als unpopulärster US-Präsident der modernen Geschichte in sein 100-Tage-Amtsjubiläum am Samstag. Doch seine Basis ist zufrieden mit ihm. …
Umfrage beweist: Trump ist der unpopulärste US-Präsident

Kommentare